fbpx

Zum Thema:

05.04.2020 - 18:44Funkenflug: „Durch den Brand kam es zum Gas­austritt“05.04.2020 - 13:47Mit dem Baseballschläger schwer verletzt05.04.2020 - 12:27Auch in Krisenzeiten nicht auf die Tiere vergessen!04.04.2020 - 20:28Funkenflug führte zu starker Rauch­ent­wicklung und Flam­men
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Fehler der Maschine

Brandmeldealarm: Vierzig Feuerwehrmänner im Einsatz

Ferlach – Gestern Abend kam es zu einem Brandmeldealarm in Ferlach. In einer Fabrik kam es wegen eines technischen Effekts einer Maschine zu einer starken Rauchentwicklung. Die Höhe des Schadens ist derzeit unbekannt. Es standen drei Feuerwehren mit insgesamt 40 Mann im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter)

Am 30. Jänner 2020 um 19.36 Uhr kam es wegen zu einem Brandmeldealarm in einer Fabrik in Ferlach. Durch die Erhitzung in einer Sandstrahlmaschine kam es zu einer Verpuffung der Strahlkörner und des Staubes wodurch die Filteranlage der Maschine zu glosen begann. Dadurch entstand eine starke Rauchentwicklung.

Vierzig Personen im Einsatz

Die Maschine wurde vorschriftsmäßig bedient weshalb der Vorfall auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist. Personen wurden keine verletzt. Der Schaden an der Filteranlage kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Im Einsatz standen 40 Personen der Feuerwehren Ferlach, Ressnig und Kirschentheuer.

Kommentare laden
ANZEIGE