fbpx

Zum Thema:

19.02.2020 - 19:14Selchhütte brannte voll­ständig aus19.02.2020 - 11:21Am Weißensee können Kufenflitzer noch immer Runden drehen18.02.2020 - 21:4119-Jähriger Skifahrer zog sich tiefe Schnitt­wunde zu18.02.2020 - 20:26Beim Einparken: Auto prallte gegen Hausmauer
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Vater verlor das Gleichgewicht

Unfall beim Eis­laufen: 4-Jähriger erlitt schwere Schnitt­wunden im Gesicht

Weißensee – Ein 36-jähriger Mann aus Niederösterreich war heute mit seinem Sohn zum Eislaufen am Weißensee unterwegs. Dabei zog er den 4-Jährigen auf einen Schlitten hinter sich her. Der Mann verlor das Gleichgewicht und stieß mit einer Schlittschuhkufe gegen das Gesicht seines Sohnes.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter) | Änderung am 02.02.2020 - 17.32 Uhr

Ein 39-jähriger Urlauber aus Niederösterreich war heute Nachmittag mit seiner Familie am Weißensee eislaufen. Dabei zog er einen Schlitten hinter sich her, auf dem sein 4-jähriger Sohn saß. Als sich der 39-Jährige kurz umdrehte, geriet er aus dem Gleichgewicht und stieß mit einer Schlittschuhkufe gegen das Gesicht seines Sohnes. Dabei zog sich der 4-Jährige schwere Schnittverletzungen im Gesicht zu. Er wurde nach Erstversorgung vor Ort vom Rettungshubschraubers RK 1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE