fbpx

Zum Thema:

12.02.2020 - 15:43ÖVP Schuschnig: „Negative Umwelt­auswirkungen von Tempo 140 sind längst bestätigt!“12.12.2019 - 21:55Unfall auf der A2: „Vermutlich gegen Leitschiene gekracht“10.09.2019 - 13:06Bald „reden“ die Autobahnen mit unseren Autos16.08.2019 - 15:13A23: Vierköpfige Familie bei Autounfall verletzt
Politik - Kärnten
Um das Klima zu schützen möchte die neue Umwelt- und Verkehrsministerin, Leonore Gewessler, Tempo 140 auf den Teststrecken in Österreich wieder abschaffen.
SYMBOLFOTO Um das Klima zu schützen möchte die neue Umwelt- und Verkehrsministerin, Leonore Gewessler, Tempo 140 auf den Teststrecken in Österreich wieder abschaffen. © 5min.at

Um Klima zu schützen:

Kommt bald das Ende für Tempo 140?

Kärnten – Im August 2018 startete das Pilotprojekt, damals iniziiiert von Norbert Hofer (FPÖ), das auf ausgewählten Autobahnstrecken Tempo 140 erlaubte. Nun soll das Tempo aber wieder auf 130 km/h herabgesetzt werden. Die österreichische Umwelt- und Verkehrsministerin, Leonore Gewessler (Grüne), will die angekündigte Beendigung des Tempo 140-Testbetriebs schon in nächster Zukunft umsetzen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 03.02.2020 - 07.46 Uhr

In einer österreichischen Tageszeitung meldete sich die Umwelt- und Verkehrsministerin, Leonore Gewessler (Grüne), am gestrigen Sonntag, dem 2. Februar, zu den Tempobeschränkungen auf österreichischen Autobahnen zu Wort. Sie will das die Geschwindigkeitsbegrenzung bald umsetzen. „Die Verordnung ist schon in Arbeit. Das wird in den nächsten Wochen sein. Wir haben beim Klimaschutz so große Aufgaben, dass es wichtig ist, dass man auch in einzelnen Bereichen nicht in die falsche Richtung läuft. Die 140 waren leider die falsche Richtung, deswegen ist das eines der Themen, die wir rasch angehen“, wurde Gewessler in der Tageszeitung zitiert.

Wann der Antrag von Gewessler jedoch in die Tat umgesetzt werden wird, ist derzeit noch nicht genauer bekannt.

Kommentare laden
ANZEIGE