fbpx

Zum Thema:

05.04.2020 - 17:44Corona-Verstöße: „Essens­ab­holung sorgt für Schwierig­keiten“04.04.2020 - 15:39Corona-Ver­stöße: Elf neue An­zeigen in Villach03.04.2020 - 15:17Coole Aktion: Stammgäste bauen Lieferservice für „Villa Meschik“ auf03.04.2020 - 14:32Corona-Verstöße: Bereits über 230 Anzeigen in Villach
Wirtschaft - Villach
© pixabay

Passiva 1,9 Millionen

ecofriendlybeauty Schulungs- und Handels GmbH ist insolvent

Villach – Wie der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) heute bekannt gab, wurde über das Vermögen der ecofriendlybeauty Schulungs- u. Handels GmbH aus Villach ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter) | Änderung am 04.02.2020 - 14.38 Uhr

Das schuldnerische Unternehmen wurde im Jahre 2010 mit Sitz in Klagenfurt – damals unter dem Namen „GP Handels-GmbH“ – gegründet. Seit Mai 2017 ist Gerald Parth alleiniger Geschäftsführer und Gesellschafter. Die Gesellschaft beschäftigt sich seit der Gründung mit dem Verkauf und Vertrieb von Friseurartikeln an Unternehmen.

64 Gläubiger und 7 Dienstnehmer betroffen

Nun wurde am Landesgericht Klagenfurt ein Insolvenzverfahren über das Unternehmen eröffnet. Die Verbindlichkeiten betragen ca. 1.921.470 Euro. Es sind 64 Gläubiger und sieben Dienstnehmer von der Insolvenz betroffen. Die Schuldnerin plant den Abschluss eines 20%-igen Sanierungsplanes.

Insolvenzursache

Ursächlich für die nunmehrige Verschuldung seien Probleme mit italienischen Geschäftspartnern, die laut dem AKV zu mehreren Klagen geführt haben sollen. Weiters sei die insolvente Gesellschaft immer wieder bemüht eine neue eigene Marke zu entwerfen, was jedoch mit hohen Produktionskosten und Marketingkosten verbunden gewesen sei, sodass letztendlich Umsatzrückstände entstanden.

Kommentare laden
ANZEIGE