fbpx

Zum Thema:

16.02.2020 - 21:47„Heute ist mein zweiter Geburtstag!“16.02.2020 - 12:29Für Schulklassen: Von grimmigen Löwen und sanften Einhörnern15.02.2020 - 20:28One Billion Rising: Ge­mein­sam ein Zeichen setzen15.02.2020 - 19:09BABEG-Budget be­schlossen: Jährlich zwei Millionen Euro
Sport - Klagenfurt
© Woerthersee-Swim-Team

Unter über 1.000 Teilnehmern:

„Woerthersee-Swim Team“ schwimmt auf Erfolgs­welle

Bled/Klagenfurt – Das internationale Open Water „Woerthersee-Swim Team“ aus Klagenfurt, nahm Anfang Februar erfolgreich an den „Winter Swimming World Championships“ in Bled teil und räumte viermal Silber und dreimal Bronze ab.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter)

Das „Woerthersee-Swim Team“ wurde gegründet, um, zum einen, das Open Water Schwimmen in Europa in Szene zu setzen, und zum anderen um das Schwimmen im Team, bislang noch nicht in der Open Water Szene etabliert, zu forcieren.

Ice Ice Baby!

Vom 3. bis 9. Februar 2020 fand in Bled das „Winter Swimming World Championship“ statt. Mit über 1.000 Teilnehmern aus 36 verschiedenen Nationen versammelt dieses Event alle Größen der internationalen Ice-Swimmer Szene unter sich. Das „Woerthersee-Swim Team“ behauptete sich trotz starker Konkurrenz und gewann mit den Ice-Swimmern Ola Bednarek und Remigiusz Golebiowski viermal Silber und dreimal Bronze.

„Woerthersee-Swim“ in Klagenfurt

In naher Zukunft wird das Team noch an weiteren Winter Swim Events in Polen und Russland sowie an mehreren internationalen Open Water Swim Events im Sommer 2020 teilnehmen. Der Fokus des „Woerthersee-Swim Teams“ ist dabei auf das internationale Abschlussevent der Open Water Swim Saison 2020 „Woerthersee-Swim“ in Klagenfurt, am 5. und 6. September 2020, gerichtet.

 

Kommentare laden
ANZEIGE