fbpx

Zum Thema:

22.02.2020 - 20:51Sind die Kärntner Öffi-Jahrestickets zu teuer?22.02.2020 - 20:29Vorbild für Europa: Ein Kurzfilm über Klagenfurt22.02.2020 - 19:58„Meine Füße haben mir mein Studium finanziert!“22.02.2020 - 18:01Ein Herz für Wohnungs­lose: Sachspenden für Eggerheim
Leute - Klagenfurt
© Dieter Kulmer Photography

Billa Österreich Report

Wohlfühl-Sieger: Das Glück wohnt in Klagenfurt

Klagenfurt – Der BILLA Österreich Report 2020 ist die größte Studie, die bisher zu den Themen „Wohlfühlen“ und „Zufriedenheit“ durchgeführt wurde. 5.000 Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren in Österreich wurden dazu online befragt. Der Wohlfühlsieger ist dabei Klagenfurt.

 2 Minuten Lesezeit (331 Wörter)

Die Wohlfühllage in Österreich ist eine positive. Zu diesem Ergebnis kommt der BILLA Wohlfühl-Index, der mit Hilfe eines statistischen Modells unter Einbeziehung der Einflussstärken aus unterschiedlichen Lebensbereichen errechnet wurde. Auf einer Punkteskala von 100 erreichte Österreich einen Wert von 64,4 Punkten. Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut marketmind hat dafür im Auftrag von BILLA 5.000 Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren in Österreich online befragt, die Ergebnisse analysiert und erstmals den BILLA Wohlfühl-Index errechnet.

In Klagenfurt fühlt man sich am Wohlsten

Beim Städteranking (Durchschnittspunkte 64,4) hat Klagenfurt mit 65,4 Punkten die Nase vorne, dicht gefolgt von Innsbruck mit 65,3 Punkten und Graz mit 64,4 Punkten. Wien liegt mit 61,2 Punkten an vorletzter Stelle – ganz knapp vor St. Pölten (61,1 Punkte). In manchen Bundesländern ist der Wohlfühlfaktor besonders hoch und dazu zählen Tirol (66,9 Punkte), Steiermark (66,2) und Salzburg (65,8 Punkte). Schlusslicht ist Wien mit 61,2 Punkten.

Wohlfühlen steigt mit dem Alter

Menschen zwischen 50 und 65 Jahren zählen zu den „Wohlfühl“-Siegern in Österreich: Von 100 möglichen Punkten erreichen sie 67,3. Die Jungen – 18- bis 25-Jährige – kommen lediglich auf 62,5 Punkte. In einer ähnlichen Dimension liegt der Index im Vergleich von Ost- und Westösterreich:
In Tirol fühlen sich die Menschen mit 67 Index-Punkten besonders wohl, während in Wien mit nur 61 Index-Punkten die geringste Lebenszufriedenheit vorliegt.

Kinder machen glücklich

Zwei, drei oder mehr Kinder machen glücklicher als nur eins oder gar keines. So weisen Familien mit zwei Kindern 67 Punkte auf dem Wohlfühl-Index auf, kinderlose Paare oder Singles nur 62,4 Punkte. Wer ohne Kinder und auch ohne Partner lebt, fällt sogar auf 60 Punkte ab.

Wichtigste Quelle fürs Wohlbefinden: Liebe und Partnerschaft

Den größten Einfluss auf das Wohlbefinden der Österreicher haben Liebe und Partnerschaft. Beim Ranking kommt es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Bundesländern Burgenland (68,9 Punkte), Salzburg (68,6 Punkte) und Niederösterreich (68,5 Punkte). Die Schlusslichter in Sachen Wohlfühlen bei Liebe und Partnerschaft sind Vorarlberg (63,1 Punkte) und Wien (61,6 Punkte).

Weitere Infos zum Billa Österreich Report gibt es hier.

Kommentare laden
ANZEIGE