fbpx

Zum Thema:

19.09.2020 - 17:57GTI-Anrainer­be­schwer­den häufen sich: Polizei im Dauer­einsatz18.09.2020 - 21:58„Das Chaos geht weiter“: GTI-Hotspots verlagern sich18.09.2020 - 06:59Betrunkener setzte Müllcontainer in Brand16.09.2020 - 19:27Raser mit 113 km/h auf Pyramiden­kogel­straße unter­wegs
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Auf der Drautal Bundesstraße:

Pole fuhr fast 70 km/h über zu­lässiger Höchst­geschwin­digkeit

Irschen – Ein 40-jähriger Pole wurde am Donnerstag von Beamten auf der Drautal Bundesstraße bei Irschen angehalten. Der Mann fuhr mit einer Fahrgeschwindigkeit von 137 km/h, anstelle der erlaubten 70 km/h.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter)

Am Donnerstag, dem 13. Februar 2020, gegen 11 Uhr, konnte von Beamten der Polizeiinspektion Oberdrauburg auf der B 100 Drautal Bundesstraße in Irschen ein 40-jähriger PKW-Lenker aus Polen angehalten werden. Die Beamten führten Lasermessungen in der dortigen 70-Km/h-Beschränkung durch und konnten den Polen mit einer Fahrgeschwindigkeit von 137 km/h messen. Er wurde angehalten und nach Rücksprache mit der BH Spittal/Drau eine vorläufige Sicherheit in Höhe von mehreren Hundert Euro eingehoben.

 

Kommentare laden
ANZEIGE