fbpx

Zum Thema:

11.09.2020 - 17:33Paragleiter stürzten ab und landeten in Baumwipfel01.09.2020 - 15:57Sturz beim Start­vor­gang: Para­gleit-Pilot ver­letzt30.07.2020 - 11:12Erschöpfte Urlauber von der Gerlitzen gerettet20.07.2020 - 15:50Paragleiterin prallte gegen Holzmasten
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Robert Telsnig

Unfall auf der Piste

Snowboarder konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen: 14-Jährige verletzt

Gerlitzen – Ein 16-jähriger Snowboarder kollidierte heute mit einer 14-jährigen Skifahrerin. Die Schülerin erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (102 Wörter)

Am 13. Februar 2020, gegen 14 Uhr, fuhr ein 16-jähriger Snowboardfahrer aus Budabepest mit seinem Snowboard im Schigebiet Gerlitzen die Gipfelabfahrt talwärts. Eine 14-jährige Schülerin aus dem Bezirk Villach-Land befand sich mit ihren Schiern ca. zwei Meter vom rechten Pistenrand entfernt und wollte ihre Fahrt fortsetzen.

Schülerin verletzt

Der Snowboarder konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß gegen die Schülerin, welche dadurch zu Sturz kam. Die Schülerin wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und musste nach ärztlicher Erstversorgung mittels Akja zum ca. 50 Meter entfernten Hubschrauberlandeplatz gebracht werden. Anschließend wurde sie vom Rettungshubschrauber „RK 1“ in das LKH Villach geflogen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE