fbpx

Zum Thema:

30.03.2020 - 08:26Coronaparty in Griffen: Betrunkener attackierte Polizisten30.03.2020 - 07:16EU-weit gesuchter Rumäne bei Kontrolle festgenommen23.03.2020 - 19:10Klagenfurter soll Passanten bespuckt haben23.03.2020 - 16:54Rauch aus Motorraum sorgte für Feuerwehr­einsatz
Aktuell - Kärnten
Mit dem Rettungschubschrauber Airmed 1 wurde der schwer verletzte Skifahrer ins LKH Villach geflogen.
SYMBOLFOTO Mit dem Rettungschubschrauber Airmed 1 wurde der schwer verletzte Skifahrer ins LKH Villach geflogen. © Robert Telsnig

Zwei Personen schwer verletzt:

Rettungs­hubschrauber rückte zu mehreren Ski­unfällen aus

Nassfeld – Auf der Scheibelbodenabfahrt im Schigebiet Nassfeld, Gemeinde und Bezirk Hermagor, stießen heute Nachmittag zwei Skiifahrer zusammen. Der Rettungshubschrauber Airmed 1 musste ausrücken. Ebenfalls heute Nachmittag kam eine junge Skifahrerin in Bad Kleinkirchheim zu Sturz und musste vom Rettungshubschrauber RK 1 ins Krankenhaus geflogen werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter) | Änderung am 16.02.2020 - 20.43 Uhr

Bei der Kollision zweier Skifahrer am heutigen Sonntag, dem 16. Februar, wurde ein 69-jähriger Mann aus Niederösterreich schwer verletzt. Er musste vom Rettungshubschrauber Airmed 1 in das LKH Villach gebracht. Der zweitbeteiligte Skiifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. 

10-Jährige nach Sturz schwer verletzt

Eine 10-jährige Schifahrerin aus Tschechien kam heute Nachmittag, auf der Pridröfabfahrt im Schigebiet Bad Kleinkirchheim, aus unbekannter Ursache zu Sturz und wurde dabei schwer verletzt. Die Schülerin wurde nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE