fbpx

Zum Thema:

25.03.2020 - 16:43Verletzt: Arbeiter stürzte von Leiter auf Betonboden25.03.2020 - 15:44Maschine in einem Völker­markter Be­trieb stand in Flammen23.03.2020 - 11:49Corona-Anfragen häufen sich in Völkermarkt13.03.2020 - 18:12„Die Nachfrage nach Selbstschutz steigt!“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Quetschungen an den Fingern:

Arbeiter geriet mit Hand in Zentri­fuge

Völkermarkt – Ein 18-jähriger Arbeiter aus Bosnien war am 17. Februar um 20.55 Uhr gemeinsam mit zwei anderen Arbeitern in einer Firma im Bezirk Völkermarkt mit Revisionsarbeiten bei einer Zentrifuge beschäftigt. Der 18-Jährige geriet dabei unter den Antriebsriemen und erlitt Quetschungen an seinen Fingern.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (60 Wörter)

Bei den Arbeiten war nach Lagerschaden an einem Antriebsmotor ein 5-facher Antriebsriemen neu zu positionieren. Beim gemeinsamen Aufzwängen des Riemens auf die Riemenscheibe zog der Arbeiter offenbar zu spät seine linke Hand weg, geriet mit dieser unter den Antriebsriemen und erlitt Quetschungen an mindestens zwei Fingern. Der Arbeiter wurde nach Erstversorgung von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE