fbpx

Zum Thema:

03.04.2020 - 17:11Heiße Asche setzte Unterstand in Brand03.04.2020 - 17:0015 Mann im Einsatz: Bahnböschung geriet in Brand03.04.2020 - 15:5130 Mann im Einsatz: Feuerwehren bekämpften Wiesenbrand02.04.2020 - 08:12Mitten in der Nacht: Wohnhaus und Garage in Flammen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min

Wind transportierte Glut in die Hütte:

Selchhütte brannte voll­ständig aus

Weißensee – Am Mittwoch, dem 19. Februar 2020, gegen 16.30 Uhr, kam es auf einem Anwesen in der Gemeinde Weißensee zum Brand einer dort aufgestellten Selchhütte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter)

Nachdem der 70-jährige Besitzer die fünf Meter von der Selchhütte entfernte Feuerstelle für einen Selchvorgang von Speck anheizte, dürfte durch einen heftigen Windstoß Glut der Feuerstelle in die Hütte transportiert worden sein. Dadurch entzündete sich die ausschließlich aus Holz gezimmerte Selchhütte und brannte vollständig aus.

Geräteschuppen durch den Brand beschädigt

Ein sich unmittelbar neben der Hütte befindlicher Geräteschuppen wurde durch den Brand leicht verkohlt. Die durch das Brandereignis entstandene Schadenshöhe ist noch nicht bekannt und vermutlich durch eine Versicherung gedeckt. Personen waren nicht gefährdet.

Kommentare laden
ANZEIGE