fbpx

Zum Thema:

17.03.2020 - 12:26Rad­fahrerin ge­streift: PKW-Lenker flüchtete ohne zu helfen11.03.2020 - 10:40„Wo bleibt die Zivilcourage?“10.03.2020 - 18:2012-Jährige nach schwerem Schi­unfall auf Intensiv­station04.03.2020 - 07:08Alkolenker knallte gegen Zaun und flüchtete
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Mann verletzt:

Mädchen fuhr nach Schi­kollision einfach weiter

Gerlitzen – Ein 56-jähriger Schifahrer kollidierte am Donnerstag im Schigebiet Gerlitzen mit einem 10- bis 12-jährigen unbekannten Mädchen. Durch die Kollision kamen beide Schifahrer zu Sturz. Das unbekannte Mädchen fuhr nach der Kollision weiter.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (87 Wörter)

Am Donnerstag, dem 20. Februar 2020, gegen 11.45 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Deutscher mit seinen Schiern im Schigebiet Gerlitzen in einer sechsköpfigen Gruppe die Moserabfahrt talwärts. In der Mitte der Abfahrt kollidierte er mit einem 10- bis 12-jährigen unbekannten Mädchen.

Das Mädchen fuhr davon

Durch die Kollision kamen beide Schifahrer zu Sturz. Der Mann erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung durch die Pistenambulanz von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert. Das unbekannte Mädchen fuhr nach der Kollision weiter.

 

Kommentare laden
ANZEIGE