fbpx

Zum Thema:

25.11.2020 - 07:23Zwei Flaschen Whiskey gestohlen: Dieb attackierte Kaufhausdetektivin24.11.2020 - 19:33Kirchen bieten heuer Adventkranz­segnung „to go“ an24.11.2020 - 14:09Diebe stahlen teures Werkzeug von Baustelle21.11.2020 - 14:55Auch die Kirche setzt derzeit auf Online-Angebote
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Mehrere Einbrüche in einer Nacht

In Kirche einge­brochen: Diebe brachen Opferstock gewaltsam auf

Völkermarkt – In der Nacht von den 19. auf den 20 Feber kam es zu mehreren Einbrüchen. Unbekannte Täter brachen die Außentüre zur Sakristei einer Pfarrkirche gewaltsam auf. Außerdem wurde in zwei Waschanlagen eingebrochen.

 1 Minuten Lesezeit (157 Wörter)

In der Nacht vom 19. Feber 2020 auf den 20. Feber 2020 brachen bisher unbekannte Täter die Außentüre zur Sakristei einer Pfarrkirche in der Gemeinde St. Kanzian gewaltsam auf. In der Sakristei brachen sie die Tür zur Kirche auf. In der Kirche rissen sie den Opferstock gewaltsam aus der Mauerverankerung und versuchten ihn aufzubrechen, was jedoch nicht gelang. Danach verließen sie ohne Diebesgut die Kirche.

In zwei Waschanlagen eingebrochen

In der gleichen Nacht brachen bisher unbekannte Täter die Münzzahlanlage bei einer Waschanlage in Völkermarkt gewaltsam auf. Aus den Münzkassetten stahlen sie das Münzgeld in geringer Höhe.

Im gleichen Zeitraum brachen bisher unbekannte Täter bei einer Waschanlage in der Gemeinde Ruden, Bezirk Völkermarkt, einen Süssigkeiten- und einen Kaffeeautomaten auf und stahlen die Münzwechselanlagen. Gestohlen wurden das Wechselgeld und Süssigkeiten in der Höhe von mehreren hundert Euro. Der Gesamtschaden dürfte jedoch mehrere tausend Euro betragen.

ANZEIGE