fbpx

Zum Thema:

10.03.2020 - 18:2012-Jährige nach schwerem Schi­unfall auf Intensiv­station01.03.2020 - 17:08Schwer verletzt: Schiunfall in Bad Kleinkirchheim22.02.2020 - 19:16Für zwei steirische Winter­sportler nahm Schitag ein jähes Ende22.02.2020 - 17:23Tourengeher von „fliegendem Schi“ schwer verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Verletzt:

Schifahrerin schlitterte über den Pisten­rand hinaus

St. Oswald – Eine 22-jährige Schifahrerin aus Finnland ist beim Schi fahren im Schigebiet St. Oswald übers Ziel hinausgeschossen. Die Frau stürzte und schlitterte in der Folge mit ihren Schiern über den Pistenrand. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (58 Wörter)

Eine 22-jährige Schifahrerin aus Finnland stürzte am Samstag, dem 29. Februar 2020, gegen 13.15 Uhr, im Schigebiet St. Oswald auf der Rosennockabfahrt. In der Folge schlitterte die Frau mit den Schiern über den Pistenrand hinaus. Dabei erlitt die Frau Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung durch den Pistenrettungsdienst vom Rettungshubschrauber ALPIN 1 in das LKH Villach geflogen.

 

Kommentare laden
ANZEIGE