fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 16:47Hundespaziergang endete mit Bergrettung und Alpinpolizei28.05.2021 - 05:57Lebensrettender Einsatz: Dementer Mann wurde gefunden24.05.2021 - 06:16Bergungsaktion mit einem Tretboot: Zivilisten retteten zwei Personen23.05.2021 - 13:17In Kanal gestürzt: Feuerwehr rettete Kalb aus misslicher Lage
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © BMI

Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwer verletzt: Schiunfall in Bad Kleinkirchheim

Bad Kleinkirchheim – Heute Nachmittag stürzte ein 52-jähriger Schifahrer in Bad Kleinkirchheim. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er mittel Akja zur Mittelstation gebracht wurde und von dort aus mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Villach geflogen wurde.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (55 Wörter)

Am 1. März 2020, kurz nach 13.00 Uhr, stürzte ein 52-jähriger deutscher Staatsbürger, mit seinen Schiern auf der Muldenabfahrt im Schigebiet Bad Kleinkirchheim aus eigenem Verschulden. Dabei wurde er schwer verletzt. Der Verletzte wurde mittels Akja zur Mittelstation der Kaiserburgbahn gebracht. Von dort wurde er mit dem RH Alpin 1 in das LKH Villach eingeliefert.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.