fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 17:45Akku­brand: Unterschätzt und doch sehr gefährlich11.07.2020 - 10:03Baumann: „Erneut Mega-Panne der städtischen Bauabteilung“10.07.2020 - 18:13Familie Lang versorgt uns mit regionalen Schmankerln10.07.2020 - 16:09Villach startet Kontrollen: Bei Verstößen droht Maskenpflicht
Sport - Villach
Vergesst nicht auf euren Helm, wenn ihr am 3. Mai bei
SYMBOLFOTO Vergesst nicht auf euren Helm, wenn ihr am 3. Mai bei "Ossiacher See autofrei" in die Pedale tretet oder um den See skatet. © pixabay

Am 3. Mai 2020:

Der Ossiacher See wird wieder autofrei

Ossiacher See – Vierzehn Mal war der Ossiacher See "autofrei", bevor im Jahr 2018 erstmals eine Pause bei dem alljährlichen Event eingelegt wurde. Mehr als 15.000 Radler nutzten das Angebot in den letzten Jahren des Bestehens. Nun kommt die Aktion zurück. Am 3. Mai gehört der See wieder den Radfahrern und Skatern.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

„Es war uns eine große Ehre, vierzehn Mal diese tolle Veranstaltung am Ossiacher See abzuhalten“, hieß es vom damaligen Veranstalter des „Ossiacher See autofrei“, Kärnten aktiv. Laut mehreren Medienberichten wurde für das Jahr 2018 vergeblich nach einem geeigneten Termin gesucht. Außerdem habe sich der Widerstand einiger Tourismusbetreiber gegen die Veranstaltung gehäuft.

„Ossiacher See autofrei“ kommt zurück

Dieses Jahr kommt der „Ossiacher See autofrei“ am 3. Mai zurück, mit Unterstützung von der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See. Alle Sportbegeisterten haben nun wieder die Möglichkeit, die Schöhnheit des Ossiacher Sees in Ruhe zu genießen. Nach dem autofreien Tag am Wörthersee ist „Ossiacher See autofrei“ die zweitgrößte autofreie Veranstaltung in Kärnten. Die Streckenlänge beläuft sich auf 27, beziehungsweise 42 Kilometer um den Ossiacher See und Feldkirchen. Für Müde und Bequeme kann natürlich auch die Ossiacher See Schifffahrt an diesem Tag genutzt werden. Noch ein wichtiger Sicherheitstipp: Fahrrad- oder Skaterhelm nicht vergessen!

Kommentare laden
ANZEIGE