fbpx

Zum Thema:

06.06.2020 - 08:17Unverantwortlich: PKW-Fahrer raste mit 124 km/h durchs Ortsgebiet04.06.2020 - 17:46PKW-Lenker kollidierte mit 83-jährigen E-Bike Fahrer04.06.2020 - 14:09Unfall in St. Martin: 5-jähriges Mädchen von PKW erfasst03.06.2020 - 20:51Absperren vergessen: Brieftasche aus PKW gestohlen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Christoph Duller (FF Pischeldorf)

Er entfernte sich vom Unfallsort

PKW überschlug sich: Alkolenker ging nach Unfall zu Fuß nach Hause

St. Veit an der Glan – Ein alkoholisierter 21-Jähriger kam gestern mit seinem PKW von der Fahrbahn ab, wobei sich das Auto überschlug. Der Lenker entfernte sich vom Unfallsort, wurde aber später von den Einsatzkräften in der Nähe seiner Wohnadresse gefunden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Am Abend des 2. März kam ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan mit seinem PKW auf der B 92 im Bereich Wietersdorf in der Gemeinde Klein St. Paul, nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr auf eine Böschung auf, überschlug sich und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker entfernte sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom Unfallsort.

Verletzter Lenker gefunden

Bei einer anschließenden Nachsuche durch rund 40 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren und einer Polizeidiensthundestreife konnte er unweit seiner Wohnadresse mit Verletzungen unbestimmten Grades aufgefunden werden. Er wurde von der Rettung in das Krankenhaus Friesach gebracht. Ein Alkotest verlief positiv.

Kommentare laden
ANZEIGE