fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 17:45Akku­brand: Unterschätzt und doch sehr gefährlich11.07.2020 - 10:03Baumann: „Erneut Mega-Panne der städtischen Bauabteilung“10.07.2020 - 18:13Familie Lang versorgt uns mit regionalen Schmankerln10.07.2020 - 16:09Villach startet Kontrollen: Bei Verstößen droht Maskenpflicht
Sport - Villach
EC Red Bull Salzburg gegen EC Panaceo VSV
EC Red Bull Salzburg gegen EC Panaceo VSV © GEPA/RedBull

Start der "Best of seven"-Serie:

VSV trium­phiert im ersten Viertel­final-Spiel!

Villach & Salzburg – Nach drei langen Saisonen steht der EC PANACEO VSV endlich wieder im Viertelfinale. Heute, Mittwoch starteten die Blauen mit der „best of seven“-Serie gegen EC Red Bull Salzburg. Und bereits im ersten der insgesamt sieben Spiele konnten die Adler überzeugen. Sie besiegten die Bullen mit einem Endergebnis von 2:1.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter)

Am Mittwoch, dem 4. März 2020, startete der EC PANACEO VSV ins Viertelfinale. Im Auswärtsspiel traf die Villacher Mannschaft um 19.15 Uhr auf den EC Red Bull Salzburg. Von Anfang an setzten die Bullen unsere Adler unter Druck, dem die Blauen das gesamte erste Drittel über Stand halten konnten.

VSV landete ersten Treffer des Abends

In der 32. Minute landet Karlsson dann den ersten Treffer des Abends. Gekonnt schießt er die Scheibe ins Netz. Es steht 0:1 für die Draustädter! Erst im dritten Drittel können die Bullen aufholen. Brickley bugsiert den Puck ins Tor. Doch das lassen die Blauen nicht auf sich sitzen. Noch in derselben Minute trifft Colins! Der VSV ist und bleibt in Führung. Sieg für die Adler. Sie triumphieren mit einem Endergebnis von 2:1.

Kommentare laden
ANZEIGE