fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

27.05.2021 - 20:05Betriebs­impfungen starten kommende Woche25.05.2021 - 17:45Der „Gratis Sicherheits-Check für Zweiräder“ geht nur noch bis Freitag25.05.2021 - 16:04Verstärktes Flug­aufkommen: 150 Soldaten trainieren für den Ernstfall23.05.2021 - 17:48So bekommt dein Zweirad einen gratis Sicherheits­check-Check!
Politik - Kärnten
LAbg. Gernot Darmann, 3. Landtagspräsident Josef Lobnig, LH Peter Kaiser, 2. Landtagspräsident und Bgm. Jakob Strauss und Brigadier Walter Gitschthaler bei der feierlichen Angelobung in Sittersdorf.
LAbg. Gernot Darmann, 3. Landtagspräsident Josef Lobnig, LH Peter Kaiser, 2. Landtagspräsident und Bgm. Jakob Strauss und Brigadier Walter Gitschthaler bei der feierlichen Angelobung in Sittersdorf. © LPD Kärnten/Just

Angelobung der Rekruten:

„Ich gelobe!“ ertönte erstmals in Sittersdorf

Sittersdorf – Erstmals in Sittersdorf legten am heutigen Freitag, dem 6. März, 170 Rekruten des Bundesheeres ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich ab. Organisiert wurde die Angelobung am Sittersdorfer Sportplatz seitens der Gemeinde, dem Militärkommando Kärnten und dem Stabsbataillon 7. Im Vorfeld fand die traditionelle Totenehrung beim Kriegerdenkmal der Gemeinde statt.

 2 Minuten Lesezeit (298 Wörter)

Landeshauptmann Peter Kaiser strich bei der Angelobung die herausragenden und immer vielfältiger werdenden Leistungen des Österreichischen Bundesheeres hervor. „Insbesondere bei Katastropheneinsätzen ist die Bewältigung ohne dem Österreichischen Bundesheer nicht mehr machbar. Dafür ein herzliches Dankeschön“, so Kaiser.

ANZEIGE
Abschreiten der Formation durch Bgm. Jakob Strauss, Brigadier Walter Gitschthaler und LH Peter Kaiser.

Abschreiten der Formation durch Bgm. Jakob Strauss, Brigadier Walter Gitschthaler und LH Peter Kaiser. - © KK

Kaiser: “Bessere Ausstattung notwendig”

Der Landeshauptmann betonte weiter, dass es seitens der Politik das Versprechen geben müsse, dem Bundesheer für seine immer vielfältigeren Einsätze die notwendige Ausstattung zu ermöglichen. Er sei in diesen Belangen bereits mit der zuständigen Verteidigungsministerin in Kontakt getreten. „Ihre Bereitschaft Dienst zu leisten, muss ergänzt werden mit der notwendigen Ausrüstung“, erklärte Kaiser. Dass heute in Sittersdorf, einer Region, in der Weltkriege stattgefunden haben, das Gemeinsame im Vordergrund stehe, sei berührend. „Kärnten und alle Anwesenden sind stolz auf Sie“, schloss der Landeshauptmann.

Sittersdorfs Bürgermeister Jakob Strauss, Zweiter Präsident des Kärntner Landtages, begrüßte alle Anwesenden bei der Angelobung. Er bezeichnete die Ausrichtung der Angelobung im heurigen Jubiläumsjahr als eine große Ehre. „Geschätzte Rekruten, für Österreich, für Kärnten und für uns – Danke für euren Einsatz“, so Strauss.

Die Angelobung

Musikalisch umrahmt wurde die Angelobung von der Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter. Angelobt wurden Rekruten des Pionierbataillons 1 aus der Rohr- und Hensel-Kaserne in Villach, des Stabsbataillons 7 aus der Windisch-Kaserne Klagenfurt, aus der Bleiburger Goiginger-Kaserne, dem Jägerbataillon 26 aus der Türk-Kaserne in Spittal/Drau sowie der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne.

ANZEIGE
LH Peter Kaiser begrüßt den Kinderchor der Volksschule Sittersdorf, der zur Eröffnung der feierlichen Angelobung sang.

LH Peter Kaiser begrüßt den Kinderchor der Volksschule Sittersdorf, der zur Eröffnung der feierlichen Angelobung sang. - © LPD Kärnten/Just

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.