fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
Leben - Klagenfurt
© Pixabay

Er war langjähriger Kabeg-Betriebsratsvorsitzender

Große Trauer: Arnold Auer verstorben

Klagenfurt – Nach schwerer Krankheit und mit nur 64 Jahren starb in der Nacht zum Dienstag der langjährige Kabeg-Betriebsratsvorsitzende Arnold Auer. Er ist erst am 1. März 2020 in Pension gegangen.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 10.03.2020 - 11.18 Uhr

„Arnold Auer hat sich über Jahrzehnte ständig und bis zuletzt mit ganzer Kraft und hohem Engagement für die Beschäftigten der Kabeg eingesetzt. Daran konnte ihn nicht einmal seine Krankheit hindern“, so de Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz. Der Vorsitzende des Zentralbetriebsrates arbeitete über 25 Jahre für die Belegschaft, stand immer vehement auf der Seite der rund 8.000 Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, wehrte sich mit aller Kraft gegen Stellenabbau im kritischen Pflegebereich und setzte sich ebenso engagiert für eine gerechte Entlohnung und gegen geplante Nulllohnrunden ein.

”Er wird eine große Lücke hinterlassen”

Erst 2017 wurde Arnold Auer bei der Betriebsratswahl der Kabeg mit überwältigender Mehrheit bestätigt, 82 Prozent wählten seine FSG-Fraktion. Seitens der Stadt heißt es, dass er eine große Lücke hinterlässt. 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.