fbpx

Zum Thema:

10.03.2020 - 08:48Bundeskanzler empfing Special Olympics Teilnehmer21.10.2019 - 12:56Unterstütze Special Olympics-Sportler: Sei mitten­drin statt nur dabei06.07.2019 - 12:00Noch 200 Tage bis zu den Winter­spielen 202019.05.2019 - 19:10Tolles Charity-Ergebnis zugunsten Villach2020
Sport - Kärnten
Am 9. März 2020 lud Bundeskanzler Sebastian Kurz gemeinsam mit Vizekanzler Werner Kogler zu einem Empfang für die Österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics Winterspiele 2020.
Am 9. März 2020 lud Bundeskanzler Sebastian Kurz gemeinsam mit Vizekanzler Werner Kogler zu einem Empfang für die Österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics Winterspiele 2020. © BKA/Andy Wenzel

Nach Nationalen Winterspielen 2020 in Villach:

Bundeskanzler empfing Special-Olympics-Athleten

Wien – Im Bundeskanzleramt in Wien strahlten am gestrigen Montag viele glückliche Gesichter. Der Grund: Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler empfingen zahlreiche Special-Olympics-Athleten aus den Bundesländern, um sie für die erfolgreiche Teilnahme bei den vergangenen Nationalen Winterspielen 2020 in Villach auszuzeichnen.

 2 Minuten Lesezeit (345 Wörter)

Auch eine Abordnung aus Kärnten reiste gestern nach Wien. Neben Herzschlag Kärnten-Geschäftsführerin Birgit Morelli, Lebenshilfe Kärnten-Präsident Anton Henkel-Donnersmarck und den Ortschefs von Feistritz an der Gail und Hohenthurn, Dieter Mörtl und Florian Tschinderle, nahmen 10 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler mit ihren Trainern an der Ehrung teil und konnten mit der österreichischen Bundesspitze ausführliche Gespräche führen und Fotos machen.

Kurz dankte für Engangement und Einsatz

Beeindruckt zeigten sich neben den Sportlerinnen und Sportlern auch Sebastian Kurz und Werner Kogler – und zwar von den Leistungen, die die Special-Olympics-Athleten immer wieder vollbringen. „Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei allen Sportlerinnen und Sportlern, Trainerinnen und Trainern und allen Funktionären rund um Special Olympics Österreich und Herzschlag Kärnten für ihren wichtigen Einsatz und ihr Engagement zu bedanken und ihnen zu ihren herausragenden Leistungen zu gratulieren“, so Bundeskanzler Sebastian Kurz im Rahmen des Empfangs im Bundeskanzleramt.

Inklusion im Sport

Der Bundeskanzler betonte, dass der Sport im Bereich der Inklusion Vorbild für andere Lebensbereiche ist: „Mir persönlich ist es ein großes Anliegen, dass allen Menschen und Sportlern die bestmögliche Teilhabe mitten in unserer Gesellschaft gewährleistet wird. Vieles, was wir unter Inklusion verstehen, ist gerade im Sport schon Wirklichkeit geworden, aber es liegt auch noch viel Arbeit vor uns.“

Kogler: „Vorbildlich finde ich den Zusammenhalt.“

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler: „Das Aufeinandertreffen mit Athletinnen und Athleten von Special Olympics ist jedes Mal wieder ein einzigartiges, inspirierendes Erlebnis. Was mir besonders imponiert, ist, dass in der Special-Olympics-Bewegung immer im Mittelpunkt steht, was jemand kann und nicht, was jemand nicht kann. Vorbildlich finde ich auch den Zusammenhalt, der bei diesen herausragenden Sportlerinnen und Sportlern spürbar wird. Ein Zusammenhalt, wie er unserer Gesellschaft insgesamt gut zu Gesicht stünde: Jeder Mensch ist anders, aber alle gehören dazu. Zu dieser Einstellung gratuliere ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenso wie zu ihren herausragenden Leistungen und Erfolgen bei den Nationalen Winterspielen der Special Olympics in Villach.“

Kommentare laden
ANZEIGE