fbpx

Zum Thema:

06.05.2021 - 19:23Land fordert Entwurf zu geplanten Öffnungen vom Bund02.05.2021 - 15:11Fast drei Viertel sagen Nein zu AstraZeneca27.04.2021 - 14:23CoV: Völkermarkter Bürgermeister in Quarantäne20.04.2021 - 20:19Volksschule nach mehreren Corona­fällen geschlossen
Wirtschaft - Villach
Der Hohenthurner Wellnesstempel wird vorübergehend geschlossen.
Der Hohenthurner Wellnesstempel wird vorübergehend geschlossen. © 5min

Wellcum

Zu Sicherheit: Bordell-Betrieb schließt bis Mai

Hohenthurn – In dem Großbordell in Hohenthurn arbeiten rund 120 Prostituierte. Jedes Wochenende herrscht dort reger Betrieb und zahlreiche Gäste verkehren in dem Etablissement. Aufgrund des Coronavirus ist die Lage jetzt wohl zu brenzlig geworden. Vor Kurzem gab das Bordell auf der Facebook-Seite deren vorübergehende Schließung bekannt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter) | Änderung am 11.03.2020 - 08.09 Uhr

Laut Medienberichten seien die Prostituierten regelmäßig zu Kontrollen bezüglich des Coronavirus in die Bezirkshauptmannschaft gekommen. Jedes Wochenende gehen in dem Bordell jedoch rund 500 Gäste ein und aus. Nun wurde vom Etablissement eine Vorsichtsmaßnahme getroffen und die vorübergehende Schließung bekannt gegeben. „Aufgrund der derzeitigen Verkehrsbeschränkungen macht der Wellcum-Club Urlaub. Wir schließen am Donnerstag, den 12. März 2020 und öffnen wieder am Freitag, den 1. Mai 2020″, heißt es auf Facebook.

ANZEIGE