fbpx

Zum Thema:

31.03.2020 - 17:11Die Wörthersee Schifffahrt kommt zu dir nach Hause31.03.2020 - 11:02Corona-Maßnahmen: Jetzt schon über 320 Anzeigen in Klagenfurt30.03.2020 - 20:27Pizzeria Primavera liefert mehr: Alles auf der Karte kann bestellt werden!30.03.2020 - 14:15210 Verstoße gegen Corona-Maßnahmen in Klagenfurt angezeigt
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Veranstaltungen abgesagt oder verschoben

Die City Arkaden bleiben geöffnet

Klagenfurt – Die City Arkaden bleiben weiterhin ganz normal geöffnet. Der Centerverantwortliche Ernst Hofbauer erzählt uns welche Maßnahmen in dem Klagenfurter Einkaufszentrum getroffen wurden und welche Einschränkungen es bis jetzt gibt. ,,Wir beschäftigen uns ja nicht erst seit gestern mit dem Thema und haben die Lage unter Kontrolle‘‘, meint Hofbauer dazu.

 2 Minuten Lesezeit (312 Wörter) | Änderung am 15.03.2020 - 14.39 Uhr

Die City Arkaden, mitten in der Klagenfurter Innenstadt, zählen jeden Tag viele Besucher. Bei der einer gestrigen Pressekonferenz wurden alle Indoor-Veranstaltungen bis zu 100 Leuten untersagt. Was heißt das jetzt für die City Arkaden?

Sauberkeit und Vorsicht im Fokus

,,Da das Thema nicht erst seit gestern brisant ist, stehen wir schon seit längerer Zeit in enger Verbindung zur Zentrale und zu den zuständigen Behörden‘‘, erklärt der Centerverantwortliche. ,,Wir haben mit unserer Reinigungsfirma gesprochen und das Thema wird äußerst sensibilisiert behandelt‘‘, beteuert er. Beispielsweise werden die Intervalle der Reinigungen verkürzt und WC-Anlagen, Türklinken und das Rolltreppenband mehrmals am Tag mit Desinfektionsmittel gereinigt.

ANZEIGE
Ernst Hofbauer, Centermanager City Arkaden

Ernst Hofbauer, Centermanager City Arkaden - © KK

Auch mit den Pächtern bzw. Shop-Partnern wurde gesprochen. ,,Es wurde auf alle Vorsichtsmaßnahmen aufmerksam gemacht. Vor allem das Händewaschen ist sehr wichtig im Umgang mit den Kunden. Wir tun alles, um unsere Mitarbeiter und unsere Kunden bestmöglich zu schützen‘‘, meint Hofbauer bestimmt.

Keine Veranstaltungen bis Ostern

,,Wir beobachten die Situation in Österreich, Kärnten, Slowenien und Italien und warten ab, was die Regierung sagt. Wir halten uns natürlich an alle Anweisungen. Bis jetzt gibt es allerdings noch keine Einschränkungen, außer im Bereich der Veranstaltungen. Wir haben alle geplanten Events bis inklusive Ostern abgesagt oder verschoben‘‘, erklärt der Centerverantwortliche die derzeitige Lage des Einkaufcenters.

Weniger Besucher wegen Corona?

,,Bei den Besucherzahlen merkt man ungefähr seit Aschermittwoch, dass etwas anders ist und dass die Leute vorsichtiger geworden sind‘‘, sagt Hofbauer. ,,Hamsterkäufe wurden eher am Anfang getätigt, wahrscheinlich haben sich schon alle eingedeckt. Die Geschäfte bleiben ja aber auch weiterhin offen. Wir wollen keine Panik verbreiten oder die Hysterie der Leute schüren. Wir tun alles dafür, dass nichts passieren kann‘‘, so der Centerverantwortliche.

Kommentare laden
ANZEIGE