fbpx

Zum Thema:

04.04.2020 - 18:52Privatzimmer­vermieter sind künftig vom Härtefallfonds umfasst04.04.2020 - 18:02„Schutz-Maßnahmen in Pflegeheimen viel zu spät angeordnet“04.04.2020 - 17:22Land Kärnten bannt Infektions­gefahr bei Rettungs­einsätzen04.04.2020 - 15:08Strikte Maßnahmen für Freizeit­gestaltung: Bei Missachtung droht Sperre aller Seen
Aktuell - Kärnten
Eilmeldung
© Pixabay

Auch Unterstufe

Schüler dürfen bereits ab Montag daheim bleiben

Österreich/Kärnten – Wie der Standard vor Kurzem berichtete dürfen ab Montag auch die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe bereits daheim bleiben. An den Oberstufenschulen wird ab Wochenanfang ohnehin kein Unterricht mehr vor Ort stattfinden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Laut dem Standard gab das Bildungsministerium bekannt, dass Schüler an Volksschulen, AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen (NMS), die nicht zum Unterricht kommen, automatisch als entschuldigt gelten. Grundsätzlich findet an Schulen für Unter-14-Jährige am Montag und Dienstag noch grundsätzlich regulärer Unterricht statt. Wenn sich Eltern jedoch dazu entschließen, ihr Kind bereits ab Montag zu Hause zu betreuen, muss dafür keine Entschuldigung erbracht werden.

Ab Mittwoch kein Unterricht

Wie die Regierung bereits bekannt gab, gibt es ab Mittwoch auch in Unterstufen keinen regulären Unterricht mehr. Schülerinnen und Schüler unter 14 Jahren, die zu Hause keine Betreuungsmöglichkeit haben, werden in der Schule von den örtlichen Pädagogen betreut.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE