fbpx

Zum Thema:

04.04.2020 - 18:52Privatzimmer­vermieter sind künftig vom Härtefallfonds umfasst04.04.2020 - 18:02„Schutz-Maßnahmen in Pflegeheimen viel zu spät angeordnet“04.04.2020 - 17:22Land Kärnten bannt Infektions­gefahr bei Rettungs­einsätzen04.04.2020 - 15:08Strikte Maßnahmen für Freizeit­gestaltung: Bei Missachtung droht Sperre aller Seen
Aktuell - Kärnten
© Pixabay

Coronavirus-Krise

Musiker rufen zum Konzert als Zeichen der Hoffnung

Kärnten – Die Coronavirus-Krise hat ganz Österreich und damit auch Kärnten fest im Griff. Die Stimmung ist angespannt - viele haben Angst. Musiker aus ganz Österreich rufen derzeit auf Facebook zu einem großen Gratiskonzert auf. Am Sonntag um 18.00 Uhr wollen sie ihre Fenster öffnen und für die Hoffnung musizieren.

 1 Minuten Lesezeit (227 Wörter) | Änderung am 14.03.2020 - 19.45 Uhr

Tagtäglich erreichen uns neue Nachrichten und Maßnahmen zur Pandemie. Menschen sollen zu Hause bleiben, Unternehmen bangen um ihre Existenz. Die Angst und Sorge sind förmlich zu spüren. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und so wollen Musiker aus ganz Kärnten unsere Herzen mit einem gemeinsamen Konzert berühren.

Fenster auf, Musik ab

Musiker aus ganz Österreich rufen derzeit auf Facebook zu einem großen Gratiskonzert auf. Nachdem wir aber Menschenmassen vermeiden sollten, gehen diese Leute einen ungewöhnlichen Weg. Sie wollen am Sonntag, dem 15. März um 18.00 Uhr, alle gemeinsam ihre Fenster öffnen und für uns Kärntner das Lied „I am from Austria“ von Rainhard Fendrich spielen oder singen. Für kurze Zeit sollen wir dadurch unsere Sorgen und Ängste vergessen und wieder neue Kraft und Hoffnung schöpfen. Wir alle sind eingeladen mitzusingen, mitzuklatschen oder einfach zuzuhören!

Auch in Villach

„Das ist ein Aufruf zum Mitmachen“, so Ines Stromberger. „Morgen um 18.00 Uhr öffne ich die Tür meines Büdchens BEVI BEN am Nikolaiplatz und spiele I AM FROM AUSTRIA so laut es geht und klatsche für alle, die unser Österreich und unser Gesundheitsrädchen am Laufen halten“, so Stromberger. „Ich hoffe es machen viele mit und öffnen Fenster oder Türen und unterstützen mich beim Klatschen!“

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE