fbpx

Zum Thema:

04.04.2020 - 15:39Corona-Ver­stöße: Elf neue An­zeigen in Villach03.04.2020 - 18:01Unbekannter Radfahrer raubte 72-jährige Frau aus03.04.2020 - 15:17Coole Aktion: Stammgäste bauen Lieferservice für „Villa Meschik“ auf03.04.2020 - 14:32Corona-Verstöße: Bereits über 230 Anzeigen in Villach
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Mehrere hundert Euro

Mit Messer bedroht? – Jugendliche sollen 17-Jährigen beraubt haben

Villach – Am 14. März 2020 gegen 1.00 Uhr soll ein 17-jähriger Jugendlicher aus Villach am WC eines Lokales in Villach von zwei ihm bekannten Personen zuerst körperlich attackiert und anschließend durch Drohung mit einem Messer um mehrere hundert Euro beraubt worden sein. Anschließend flüchteten die beiden Tatverdächtigen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (56 Wörter) | Änderung am 15.03.2020 - 07.48 Uhr

Die Tatverdächtigen konnten kurz darauf von einer Polizeistreife angehalten werden. Bei einer Personsdurchsuchung konnten weder Bargeld noch ein Messer vorgefunden werden. Die beiden Tatverdächtigen, zwei 17-jährige Jugendliche aus Villach und dem Bezirk Villach, wurden vorläufig festgenommen. Die beiden jungen Männer wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE