fbpx

Zum Thema:

18.03.2020 - 17:32Toll: „Francobollo“ spendete übrige Lebensmittel an sozialen Verein20.02.2020 - 17:43SK Austria Klagenfurt will mit Pyro-Show zum Fan-Rekord24.01.2020 - 08:56Ein Adventzauber, der nachwirkt: Über 2000 Euro für das „Haus Antonius“23.01.2020 - 15:40Bösartiger Gehirn­tumor: Klein „Batman“ braucht eure Hilfe!
Leute - Villach
SYMBOLFOTO © Pixabay

Tierschutzverein Nanuk

„Helft uns damit kein Tier hungern muss!“

Villach – Der Tierschutzverein Nanuk braucht Hilfe. Es wird ständig Futter gebraucht und die enormen Tierarztkosten müssen auch bestritten werden, heißt es seitens des Vereins, der nun um (Futter-)Spenden bittet. Auch eine eigene Facebook-Seite hat sich bereits zum Ziel gemacht, dem Verein zu helfen.

 1 Minuten Lesezeit (216 Wörter)

Der Tierschutzverein Nanuk versorgt aktuell 120 Tiere. „Wir wissen nicht wie lange es noch geht“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins, der um Spenden bittet, um Futter besorgen zu können. „Helft uns, damit kein Tier hungern muss“, heißt es weiter auf Facebook.

Facebookfreunde wollen helfen

Um dem Tierschutzverein zu helfen hat sich eine eigene Facebook-Gruppe gebildet, die den Verein unterstützen möchte. „Vielleicht habt ihr einige Dinge, die ihr nicht mehr benötigt und zum Wegwerfen zu schade sind“, schreiben die Tierfreunde. Die Tiere in der Auffangstation und auf den Pflegestellen würden sich bestimmt sehr freuen, heißt es weiter. Im Tierheim würde ständig Futter gebraucht werden und die enormen Tierarztkosten müssten auch bestritten werden. „Natürlich dürfen auch neue oder selbstgemachte Artikel eingestellt (Anm.: gepostet) werden.“

Spendenkonto

Tierschutzverein Nanuk

IBAN: AT451200010004427752

BIC: BKAUATWW

oder Paypal: [email protected]

Kommentare laden
ANZEIGE