fbpx

Weitere Artikel:

01.04.2020 - 10:44Kuriose Beute: Leergutkisten gestohlen01.04.2020 - 10:29Rund 250 Rekruten rücken zum Präsenz­dienst ein01.04.2020 - 10:24Kärnten: Zahl der Genesenen steigt auf 31 Personen01.04.2020 - 09:49Grenzübergänge Grablach und Wurzenpass werden gesperrt01.04.2020 - 09:20Die Villacher schützen sich: Am Wochenmarkt werden Masken verteilt
Aktuell - Kärnten
© KK

Polizei vermeldet Tierquälerei

Grausiger Fund: Schlange mit Kabel erdrosselt

Obervellach – Heute, am 15. März 2020, fand ein Aufsichtsjäger im Freilandgebiet von Außerfragant, Gemeinde Obervellach,  circa 50 Meter neben der Mölltal Straße, eine tote Schlange.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (40 Wörter) | Änderung am 15.03.2020 - 16.09 Uhr

Bei genauerem Hinsehen, dann die tragische Entdeckung. Die 1,5 Meter lange Königspython, starb, weil ihr hinter dem Kopf ein Kabel verknotet wurde. Daher liegt es nahe, dass die Schlange mit dem Kabel erdrosselt und in weiterer Folge entsorgt wurde.

Kommentare laden
ANZEIGE