fbpx

Zum Thema:

07.04.2020 - 14:51Kaum Corona-Fälle: Villach österreichweit unter den „Top 10“07.04.2020 - 14:23Regierung appelliert an Bevölkerung, auch zu Ostern durchzuhalten07.04.2020 - 10:36Bezirk Hermagor: Geringste Corona-Zahl in ganz Öster­reich07.04.2020 - 10:30Villach: Stand der Covid-19 Er­kran­kungen ver­gleichs­weise niedrig
Leute - Klagenfurt
© Privat/ KK

Für die Älteren unter uns

Initiative: Diese Studenten gehen für ältere Menschen einkaufen

Klagenfurt – Die PLUS, Plattform unabhängiger Studierender, hat eine Initiative gestartet, um die Risikogruppe vor dem Coronavirus zu schützen und somit in diesen schwierigen Zeiten Solidarität zu zeigen.

 1 Minuten Lesezeit (120 Wörter) | Änderung am 15.03.2020 - 21.33 Uhr
„Wir bieten einen kostenlosen Einkaufsservice für all diejenigen an, denen das Coronavirus gefährlich werden kann und die sich schützen wollen.

Viele schließen sich an
So gibt es eine Hotline, wo sich Menschen melden können, die dies in Anspruch nehmen wollen“, so einer der Organisatoren Samuel Hérault gegenüber 5 Minuten Klagenfurt. Ihr erreicht die Studenten unter 0650/3267593. „Natürlich informieren wir uns immer zu den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und haben für unsere HelferInnen einen Verhaltensleitfaden entwickelt, damit bei der Lieferung von ihnen keine Gefahr ausgeht.“ Bemerkenswert ist, dass sich bereits viele weiter Studenten freiwillig gemeldet habe. Sie möchten helfen, auch wenn sie gar keine Mitglieder von PLUS Plattform unabhängiger Studierender sind.
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE