fbpx

Zum Thema:

29.03.2020 - 16:13„Härtefall-Fonds sind ein Tropfen auf den heißen Stein“29.03.2020 - 09:31Quarantäne in Heiligenblut wurde aufgehoben29.03.2020 - 08:26223 Kärntner Coronavirus-Fälle bestätigt28.03.2020 - 16:26Österreich­weit über 8000 be­stätigte Corona-Fälle
Aktuell - Kärnten
Alle Gemeinden in Tirol befinden sich derzeit unter Quarantäne. Auch die Landeshauptstadt Innsbruck ist betroffen.
Alle Gemeinden in Tirol befinden sich derzeit unter Quarantäne. Auch die Landeshauptstadt Innsbruck ist betroffen. © Pixabay

Coronavirus:

Tirol isoliert sich selbst: Alle Gemeinden unter Quarantäne

Tirol – Seit Mitternacht sind in Tirol alle Gemeinde und Quarantäne, auch Salzburger Orte sind von dieser Maßnahme betroffen.

 2 Minuten Lesezeit (313 Wörter) | Änderung am 19.03.2020 - 08.58 Uhr

Aktuell gibt es in Österreich 1.843 bestätigte Corona-Fälle (Stand: 19. März, 8.00 Uhr). Fünf Todesfälle wurden bisher bestätigt.

Tirol unter Quarantäne

Tirol trifft weitere Maßnahmen und isoliert sich selbst. Alle 279 Tiroler Gemeinden befinden sich seit Mitternacht unter Quarantäne – also auch die Gemeinden in Osttirol. Das ganze Bundesland gilt als Corona-Risikogebiet. Das Sozialministerium meldet 437 Coronavirus-Fälle (Stand 19. März, 8.00 Uhr) in Tirol. Heimkehrer, die in den letzten zwei Wochen in Tirol waren, müssen sich nun für 14 Tage isolieren. Das gilt auch für alle anderen Gebiete, die in Österreich unter Quarantäne stehen.

Gemeinde soll nicht verlassen werden

Wie Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) auch auf Facebook bekannt gab, ist es der Bevölkerung nur erlaubt in einen anderen Ort zu fahren, wenn es im eigenen Ort keinen Arzt, keine Apotheke, kein Lebensmittelgeschäft oder keine Bank gibt. Erst in diesem Fall dürfe die Gemeinde verlassen werden. Von der Regelung sind Fahrten in die Arbeit ausgenommen.

Einschränkungen auch für Einreise

Plattner erklärt auf Facebook, dass Tirol sich auch zu seinen Nachbarn abgrenze. Das bedeutet, dass nur jene ins Bundesland einreisen dürfen, die in Tirol zu Hause sind oder in der kritischen Infrastruktur oder Versorgung arbeiten. Der Warenverkehr bleibt unter bestimmten Voraussetzungen gestattet, praktisch soll sich nichts ändern, hieß es auf Nachfrage.

Auch Salzburg teilweise in Quarantäne

In Salzburg wurden das Gasteinertal, das Großarltarl und Flachau unter Quarantäne gestellt. Mehrere Gemeinden wurden abgeschirmt.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE