fbpx

Weitere Artikel:

08.04.2020 - 15:58Villacher Alpen­straße ab 16. April wieder in Betrieb08.04.2020 - 15:24Am 14. April: Öffnung der Altstoffsammel­zentren geplant08.04.2020 - 15:10Nach Ostern: Villacher Altstoff­sammelzentrum öffnet wieder08.04.2020 - 15:07PKW schlitterte 200 Meter auf dem Dach über Fahrbahn08.04.2020 - 14:46Umweltsünder verschmutzten abgelegenes Waldstück mit Sperrmüll
Aktuell - Klagenfurt
© Bettina Nikolic

Arbeitsunfall

Villacher verletzte sich auf einer Baustelle

Reifnitz – Auf eine Baustelle stürzte ein Arbeiter von einer Leiter.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (82 Wörter) | Änderung am 20.03.2020 - 11.50 Uhr

Am 20. März 2020 gegen 8 Uhr war ein 40-jähriger Arbeiter aus Villach auf einer Baustelle in der Gemeinde Reifnitz, damit beschäftigt, Styropor-Platten für den Außenputz an der Fassade anzubringen. Dabei stand er auf einer circa zwei Meter hohen Aluleiter. Er rutschte ohne Fremdverschulden von einer Stufe der Leiter ab und stürzte zu Boden. Dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und musste nach Erstversorgung durch Rot-Kreuz-Mitarbeiter von der Rettung in das UKH Klagenfurt/WS gebracht werden.

Kommentare laden
ANZEIGE