fbpx

Zum Thema:

03.04.2020 - 11:37Covid-19: 50 Anzeigen im Bezirk Villach-Land03.04.2020 - 08:09Müll an der Gail: „Menschen lernen selbst aus Krisen nichts“02.04.2020 - 21:42„Gleiches Recht für Alle – Wir sperren wieder auf!“02.04.2020 - 16:50Schöne Idee: Kreative Pädagoginnen helfen durch Coronakrise
Leute - Villach
Die Villacher Märkte bleiben weiterhin geöffnet.
Die Villacher Märkte bleiben weiterhin geöffnet. © KK

Lokalaugenschein:

Märkte weiter­hin ge­öffnet: „Villacher ver­halten sich vor­bildlich“

Villach – Aktuell dürfen die Villacher Märkte noch offen haben, solange nur Lebensmittel verkauft werden und es keinen Ausschank oder eine Ausgabe von Speisen gibt. Wir haben uns heute, Samstag, die Lage vor Ort einmal angeschaut. Fazit: Die Villacherinnen und Villacher verhalten sich vorbildlich.

 2 Minuten Lesezeit (298 Wörter)

Um die Versorgung mit Lebensmitteln zu gewährleisten, haben auch die Villacher Märkte weiterhin geöffnet. Um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren, wird zwischen den Ständen jedoch ein Mindestabstand von fünf Metern eingehalten. Auch die Kundinnen und Kunden werden gebeten einen Sicherheitsabstand von 1 bis 2 Metern einzuhalten. 5 Minuten hat sich heute, am Samstag, dem 21. März 2020, die Lage vor Ort angeschaut. Unser Fazit: Die Villacherinnen und Villacher verhalten sich vorbildlich.

„Die Leute halten sich an die Bestimmungen“

Dies bestätigt auch der Villacher Marktreferent Christian Pober: „Danke an alle Villacherinnen und Villacher für das vorbildliche Verhalten am Markt!“ Gegenüber 5 Minuten erklärt er: „Die Leute halten sich an die Bestimmungen. Des Weiteren sind drei Mitarbeiter vom Marktamt vor Ort, die sicherstellen, dass der Abstand von mindestens einem Meter eingehalten wird.“

„Aktuell kein Ausschank am Markt“

Wichtig sei laut Pober, dass keine Menschenmassen entstehen können. „Daher gibt es aktuell keinen Ausschank am Markt“, so Pober. Auch der Verkauf von unverpackter Ware ist derzeit nicht gestattet. Marktfieranten aber auch Kunden seien außerdem dazu angehalten die Hygienemaßnahmen einzuhalten, durch Händewaschen und ständiges desinfizieren. Wer hustet, Fieber hat oder Atembeschwerden vorweist, soll den Markt keinesfalls besuchen. Laut dem Marktreferenten sollen die Märkte bis auf Weiteres so abgehalten werden. „Solange die österreichische Bundesregierung keine andere Regelung vorschreibt.“

„Regionalität muss im Vordergrund stehen“

Pober betont, dass gerade jetzt die Regionalität im Vordergrund stehen muss. „Wir müssen darauf achten, dass wir in Zukunft bei den Kärntner Betrieben einkaufen!“ Dafür wurde auch eine neue Plattform eingerichtet. Wie bereits berichtet, listet das Stadtmarketing Villach zum Beispiel übersichtlich solche Betriebe auf. Zudem gibt es die neue Website des Land Kärnten  unter dem Motto Dås Påck Ma.

Kommentare laden
ANZEIGE