fbpx

Zum Thema:

07.04.2020 - 14:51Kaum Corona-Fälle: Villach österreichweit unter den „Top 10“07.04.2020 - 14:23Regierung appelliert an Bevölkerung, auch zu Ostern durchzuhalten07.04.2020 - 10:36Bezirk Hermagor: Geringste Corona-Zahl in ganz Öster­reich07.04.2020 - 10:30Villach: Stand der Covid-19 Er­kran­kungen ver­gleichs­weise niedrig
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © BMI/Alexander Tuma

Zahl steigt weiter an:

Coronavirus: 113 Fälle in Kärnten bestätigt

Kärnten – Das österreichische Gesundheitsministerium informiert in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand der bestätigten Corona-Fälle in Österreich. Zurzeit gibt es im Bundesland Kärnten 113 bestätigte Fälle. (Stand: 23. März, 7.00 Uhr)

 1 Minuten Lesezeit (236 Wörter) | Änderung am 23.03.2020 - 07.29 Uhr

Wie am heutigen Montag, dem 23. März 2020, um 7.15 Uhr vom österreichischen Gesundheitsministerium bekannt gegeben wurde, gibt es aktuell insgesamt 113 bestätigte Corona-Fälle im Bundesland Kärnten. Österreichweit gibt es, laut den aktuellen Zahlen, zurzeit insgesamt 3.591 bestätige Fälle. Das heißt seit gestern Abend ist die Zahl der Infizierten um 112 Personen gestiegen.

Bestätigte Fälle nach Kärntens Bezirken:

  • Spittal: 12
  • Hermagor: 2
  • Feldkirchen: 2
  • Villach Land: 12
  • Villach Stadt: 11
  • St. Veit: 7
  • Klagenfurt Land: 10
  • Klagenfurt Stadt: 21
  • Völkermarkt: 26
  • Wolfsberg: 10

(Stand 23. März 2020, 7.15 Uhr)

15 Corona-Patienten in Intensivbehandlung

Auf die Bundesländer teilen sich die Fälle aktuell wie folgt auf: Burgenland (64), Kärnten (113), Niederösterreich (512), Oberösterreich (683), Salzburg (354), Steiermark (446), Tirol (676), Vorarlberg (294), Wien (449). Davon befinden sich 110 Erkrankte in Spitalsbehandlung, 15 davon in Intensivbehandlung. Die restlichen 3.476 Patienten werden zu Hause betreut, da sie einen sehr milden Krankheitsverlauf haben.

Altersverteilung:

  • <5 Jahre = 7 bestätigte Fälle
  • 5-14 Jahre = 60 bestätigte Fälle
  • 15 – 24 Jahre = 353 bestätigte Fälle
  • 25 – 34 Jahre = 598 bestätigte Fälle
  • 35 – 44 Jahre = 562 bestätigte Fälle
  • 45 – 54 Jahre = 800 bestätigte Fälle
  • 55 – 64 Jahre = 580 bestätigte Fälle
  • > 64 Jahre = 631 bestätigte Fälle

16 Todesfälle und 9 Personen genesen

Aktuell sind 57 Prozent der insgesamt 3.591 Infizierten männlich. 43 Prozent sind weiblich. (Stand 23. März, 7.15 Uhr) Wie die Daten des Gesundheitsministerium vom gestrigen Sonntag zeigen, sind bereits 16 Personen in Österreich im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. 9 Personen sind wieder genesen. (Stand 22. März, 15 Uhr)

Kommentare laden
ANZEIGE