fbpx

Weitere Artikel:

29.03.2020 - 19:50Stark Betrunkener versuchte im Rückwärtsgang zu flüchten29.03.2020 - 19:36Unikat am Fuß: „Jeder Schuh wird per Hand bemalt“29.03.2020 - 19:29Bitte melde dich: Fundkatze sucht Besitzer29.03.2020 - 18:56Bisher 1.623 Abweisungen an Kärntens Grenzen29.03.2020 - 18:15Sollten wir alle nur mehr mit Schutz­maske hinaus­gehen?
Aktuell - Klagenfurt
In der Ballsporthalle im Sportpark wird derzeit vorsorglich ein Notquartier mit 100 Betten eingerichtet
In der Ballsporthalle im Sportpark wird derzeit vorsorglich ein Notquartier mit 100 Betten eingerichtet © StadtPresse

Zur Vorsorge

Notquartier im Sportpark eingerichtet

Klagenfurt – 100 Betten in der Ballsporthalle stehen ab Freitag als Reserve zur Verfügung, sollten Kapazitäten im Lazarett des Klinikums einmal nicht mehr ausreichen.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 24.03.2020 - 10.47 Uhr

Der behördliche Krisenstab des Magistrats setzt weitere Vorsorgemaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung.

100 Betten zur Verfügung

Derzeit wird in der Ballsporthalle des Sportparks vorsorglich ein Notquartier mit rund 100 Betten eingerichtet, um auf mögliche Entwicklungen in den kommenden Wochen rasch und flexibel reagieren zu können. Gedacht ist die Einrichtung als jederzeit zur Verfügung stehende Reserve, sollten im Lazarett des Klinikums (Tennishalle) die Kapazitäten einmal nicht mehr ausreichen. „Die Maßnahmen im Sportpark dienen lediglich der Vorsorge. Wir hoffen natürlich, dass wir dieses Notquartier nie aktivieren müssen, wollen aber für den Fall der Fälle gut gerüstet sein“, erklärt Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Bis Freitag soll die Infrastruktur des Notquartiers fertiggestellt sein.

Kommentare laden
ANZEIGE