fbpx

Zum Thema:

20.09.2020 - 11:41Dank aufmerksamer Pflegerin: Gestürzte Pensionistin (83) gerettet20.09.2020 - 11:28Mann (56) stürzte beim Hecken­schneiden drei Meter in die Tiefe09.09.2020 - 13:56Wanderer (49) stürzte: Schwester (48) setzte Notruf ab09.09.2020 - 07:26Schwer verletzt: Frau stürzte von Balkon rund drei Meter in die Tiefe
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Rettungshubschrauber brachte ihn nach Graz:

Unglücklicher Wannen­sturz führte zu schweren Verbrühungen

Spittal an der Drau – Heute, am 25. März gegen 6 Uhr stürzte ein 82-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Spittal an der Drau im Badezimmer seiner Wohnung, aus bisher unbekannter Ursache, rücklings in die Badewanne und blieb dort bewusstlos liegen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter) | Änderung am 25.03.2020 - 15.38 Uhr

Beim Sturz dürfte er die Badarmaturen gestreift haben, so dass sich diese öffnete und heißes Wasser über den bewusstlos in der Badewanne liegenden Man rinnen konnte, wodurch er schwere Verbrühungen erlitt. Gegen 6.15 Uhr fand die 83-jährige Ehefrau ihren noch immer in der Badewanne bewusstlos liegenden Mann und verständigte die Rettungskräfte. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber RK1 in die Uniklinik nach Graz geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE