fbpx

Zum Thema:

13.07.2020 - 08:30Klagenfurter gewinnen Kanu-Staats­meisterschaften12.07.2020 - 18:10Bangen um Boll­werk-Disco: „Eine ganze Bran­che wartet auf Antworten“12.07.2020 - 12:18Minimundus: Freier Eintritt am Montag und Dienstag12.07.2020 - 11:14Austria Klagenfurt: Neuer Tormann Philipp Menzel (21) vom VfL Wolfsburg
Politik - Klagenfurt
Die erste Lieferung ging direkt in die JUNO Klagenfurt.
Die erste Lieferung ging direkt in die JUNO Klagenfurt. © Christian Scheider

Spende für JUNO:

Mittels Foodtruck warme Mahl­zeiten an Klagen­furter ver­teilen

Klagenfurt – Vor wenigen Tagen riefen Stadtrat Christian Scheider und MAZA Mediterranean Delicacies eine gemeinsame Initiative ins Leben. Mittels Foodtruck will man sozialen Organisationen und Berufstätigen in den nächsten Tagen warme Speisen zur Verfügung stellen. 

 1 Minuten Lesezeit (194 Wörter)

In schwierigen Zeiten muss man zusammenhalten. Aus diesem Grund haben Stadtrat Christian Scheider und Elco van Leijden, Vertreter von MAZA Mediterranean Delicacies in den letzten Tagen eine Initiative ins Leben gerufen. „Die Initiative richtet sich vor allem an soziale Organisationen, bedürftige Klagenfurterinnen und Klagenfurter als auch Personen, die derzeit in ihren Berufen tagtäglich Großartiges für die Bevölkerung leisten“, so Scheider. Mittels Foodtruck will man in den nächsten Tagen direkt warme Speisen zur Verfügung stellen, damit man nach Dienstschluss eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann.

JUNO Klagenfurt mit Aufstrichen überrascht

MAZA Mediterranean Delicacies ist bei verschiedensten Aktivitäten in Klagenfurt vertreten. Ob bei der Herbst Messe, bei Street Food Festivals oder auch temporär in den City Arkaden verwöhnt MAZA seine Kunden mit frischen Speisen. „Gemeinsam ist es uns gelungen, die JUNO Klagenfurt mit einer kostenlosen Lieferung von über 100 köstlichen Aufstrichen zu überraschen“, erklärt Scheider. Natürlich werden bei der Zubereitung der Speisen alle Schutzmaßnahmen (Desinfektion, Mundschutz, Handschuhe) strengstens eingehalten. „Wir würden in Klagenfurt gerne weitere Sozialorganisationen mit den köstlichen Aufstrichen versorgen“, betont der Stadtrat, der dann gerne den Kontakt herstellt.

Kommentare laden
ANZEIGE