fbpx

Zum Thema:

02.06.2020 - 21:46WK-Betriebsrat Wolf: „Bashing der Mitarbeiter macht mich wütend!“02.06.2020 - 17:37Kärntens Politiker fordern einheitlichen Netztarif02.06.2020 - 15:21Pflegeheim­bewohnerin in Wolfsberg positiv auf Corona getestet02.06.2020 - 12:26Keine Behandlung für Akut­patienten: Kritik an Spitälern
Aktuell - Kärnten
Bis zu 15.000 Covid-19-Tests sollen bald täglich in Österreich durchgeführt werden, so das Ziel von Bundeskanzler Sebastian Kurz.
SYMBOLFOTO Bis zu 15.000 Covid-19-Tests sollen bald täglich in Österreich durchgeführt werden, so das Ziel von Bundeskanzler Sebastian Kurz. © ÖRK/Helmut Klein

Testverfahren sollen ausgeweitet werden:

223 Kärntner Coronavirus-Fälle bestätigt

Kärnten – Insgesamt gibt es nun schon 8.291 bestätigte Coronavirus-Fälle in Österreich. Tirol ist immer noch am stärksten betroffen, Kärnten ist in Österreich mit 223 infizierten Personen das Bundesland mit den zweitwenigsten bestätigten Fällen (Stand 29. März, 8.00 Uhr). Landesweit sollen nun auch die Testverfahren ausgeweitet werden.

 1 Minuten Lesezeit (195 Wörter) | Änderung am 29.03.2020 - 08.27 Uhr

Die Ausbreitung des Coronavirus schreitet, trotz der Maßnahmen der Bundesregierung, weiter voran. Mittlerweile sind bereits 8.291 Personen in Österreich mit dem Virus infiziert.Tirol belegt mit 1.907 bestätigten Fällen Platz 1 in Österreich. In Kärnten wurden bis zum heutigen Sonntagmorgen 223 Covid-19-Fälle bestätigt. Weniger Fälle gibt  es nur im Burgenland, wo derzeit offiziell 153 Personen infiziert sind. (Stand 29. März, 8.00 Uhr)

Testverfahren sollen ausgeweitet werden

Wie ORF.at am heutigen Sonntagmorgen berichtet, sollen die Testverfahren in Österreich ausgeweitet werden. So möchte Bundeskanzler Sebastian Kurz täglich bis zu 15.000 CoV-Testungen durchführen. Die nötigen Kapazitäten gebe es bereits in Österreich, wie der ORF berichtet. Leider seien jedoch für die Tests notwendige Reagenzien gerade am Weltmarkt sehr gefragt, wodurch es bei deren Lieferung zu Verzögerungen kommt. Die Industrie fahre jedoch gerade die Produktion solcher Reagenzien hoch. Landesweit werden derzeit in 40 Labors Covid-19-Testergebnisse ausgewertet.

744 Personen hospitalisiert

Österreichweit sind 744 Personen hospitalisiert. 22 davon im Bundesland Kärnten. Acht Kärntner Corona-Patienten befinden sich derzeit auf der Intensivstation. Insgesamt sind zwei Todesfälle in Kärnten bekannt. Beide Pensionisten litten an einer Vorerkrankung. Bis zum Sonntagmorgen wurden 42.750 Testungen in Österreich durchgeführt.

Kommentare laden
ANZEIGE