fbpx

Weitere Artikel:

30.09.2020 - 19:3378-Jähriger bei Heuarbeiten 4,5 Meter abgestürzt30.09.2020 - 19:23Trauernder Villacher entschuldigt sich: „Mein Benehmen tut mir leid!“30.09.2020 - 18:50Kultursommer trotz Corona ein „Highlight des Sommers“30.09.2020 - 18:15Hund zog an Mountainbikerin: Schwer verletzt30.09.2020 - 18:06Klein, aber fein: Der Markt in Viktring
Aktuell - Kärnten
© KK

Polizei informiert:

Corona-Maßnahmen: 762 Anzeigen in Kärnten

Kärnten – Nicht alle halten sich an die Corona-Verordnungen. In Kärnten gibt es insgesamt 762 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter) | Änderung am 30.03.2020 - 14.08 Uhr

Die Ernsthaftigkeit der Lage dürfte nicht allen bewusst sein. Alleine am Wochenende verzeichnete man in Österreich 2.046 Anzeigen. Insgesamt gibt es österreichweit seit Beginn der Verordnungen 10.426 Anzeigen. Dabei gibt es auch Extremfälle, wie die gestrige Corona-Party in Griffen zeigt.

Polizei attackiert

Um etwa 19.40 Uhr kam es in der Gemeinde Griffen, Bezirk Völkermarkt, in einem Garten zu einer lautstarken Feier, an der rund 15 Personen beteiligt waren. Die Stimmung, der zum Teil alkoholisierten Gäste, war von Beginn an unkooperativ gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten. Die Personen beschimpften die Beamten sogar. Ein Polizeibeamter wurde sogar attackiert. Auch hier regnete es Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen.

Kommentare laden
ANZEIGE