fbpx

Zum Thema:

28.09.2020 - 09:46Melcherhof freut sich über Spenden 27.09.2020 - 09:21Gefunden: Diese Samt­pfoten warten auf ihre Besitzer24.09.2020 - 14:00Missbraucht und verirrt: Endlich darf Pluto glücklich sein20.09.2020 - 12:57Diese Fundtiere warten auf ihre Besitzer
Aktuell - Klagenfurt
Die Hündin Nala wurde vergiftet.
Die Hündin Nala wurde vergiftet. © (c) Leser

Tierarzt bestätigt: Es war Gift.

Giftköder in Welzenegg: Hund Nala in Lebensgefahr

Welzenegg – Eine Hündin wurde kürzlich in Klagenfurt im Stadtteil Welzenegg vergiftet. Die Besitzerin vermutet, dass es beim abendlichen Spaziergang passiert ist. In der Früh traten dann erste Symptome auf. Welche Form der Köder hatte, konnte aufgrund des Regens und der inzwischen vergangenen Nacht nicht mehr ausgemacht werden. Zum Glück, handelte der Tierarzt schnell und souverän.

 1 Minuten Lesezeit (175 Wörter) | Änderung am 31.03.2020 - 15.07 Uhr

Leider wissen wir nicht ganz genau wie es passiert ist, wir sind in Welzenegg spazieren gegangen, im Bereich der Kirche und beim Schwalbenpark, da gibt es auch einige Nebenstraßen“, schildert uns die Besitzerin der betroffenen Hündin. ,,Leider können wir nicht sagen in welcher Form das Gift da war. Es hat geregnet und wir konnten nichts mehr finden! Es dürfte beim Abendspaziergang passiert sein. Nala, meine Hündin, hatte dann in der Früh die ersten Vergiftungserscheinungen“, erzählt sie uns bestürzt.

Tierarzt als Lebensretter

Der Tierarzt konnte eine Vergiftung bestätigen. Die Besitzerin durfte ihm Fotos per Whatsapp schicken und fuhr dann, auf seinen Rat hin, mit Nala gleich zu ihm. Die Besitzerin war in großer Sorge um das Leben ihres Hundes. ,,Der Tierarzt hat gleich super reagiert. Er hat mir auch sofort ein Gift genannt, aber leider weiß ich den genauen Begriff nicht mehr“, erklärt die Hundebesitzerin. Nala bekam daraufhin gestern und heute Spritzen. Wir wünschen ihr gute Besserung!

 

 

Kommentare laden
ANZEIGE