fbpx

Zum Thema:

10.08.2020 - 21:20Zirkusmaus und Co: Circus Dimitri ist in Klagenfurt10.08.2020 - 17:43Besonderes Flair: Der Neue Platz verwandelt sich zum Monats­markt10.08.2020 - 15:49Tote Tiere per Post an Ex-Mann ver­schickt: Kärntnerin verurteilt10.08.2020 - 14:17Klagenfurter Mülldeponie wird mit Drohne vermessen
Wirtschaft - Klagenfurt
Die Gärtnereien bieten ihre Waren ab sofort wieder täglich auf dem Benediktinermarkt in Klagenfurt an.
Die Gärtnereien bieten ihre Waren ab sofort wieder täglich auf dem Benediktinermarkt in Klagenfurt an. © StadtPresse

Seit heute:

Benediktiner­markt: Gärt­nereien wieder mit dabei

Klagenfurt – Seite heute, Samstag, dem 4.April 2020, bieten die Gärtnereien ihre Waren wieder auf dem Klagenfurter Benediktinermarkt an. Selbstverständlich unter Einhaltung sämtlicher Vorgaben und Maßnahmen in Zusammenhang mit Covid-19.

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter)

Ab sofort sind die drei Gärtnereien Macher, Ritschnig und Auer wieder wie gewohnt täglich auf dem Benediktinermarkt vertreten. Es ist gelungen, den Marktplatz so einzuteilen, dass der erforderliche Abstand zwischen den Standlern gegeben ist. „Wir sind froh, dass der Markt auch weiterhin gut floriert, die Maskenverteilung wird sehr positiv angenommen“, informieren Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger. Die Nachfrage an Salat- und Gemüsepflanzen ist aufgrund des schönen Wetters groß. Gärtnereien seien dadurch besonders gefragt.

Hinweis:

Dass die drei Betriebe ihre Waren wieder auf dem Markt verkaufen können, entspricht selbstverständlich der Verordnung des Bundes, da Gärtnereien zu Lebensmittelproduzenten zählen (anders als der Blumenhandel). Zudem werden alle erforderlichen Covid-19-Maßnahmen eingehalten (Mindestabstand etc.).

Kommentare laden
ANZEIGE