fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 21:46Wochen­start: Wolken und Regen über­wiegen in Kärnten27.09.2020 - 17:50Verein schockiert: Schmutzige, ka­putte Kleidung wird ge­spendet27.09.2020 - 15:41Kärntner Frei­heit­liche fordern Än­derung des Jagd­gesetzes27.09.2020 - 14:07Samstag auf Sonn­tag: 662 Neu­infek­tionen öster­reich­weit
Aktuell - Kärnten
Bundeskanzler Sebastian Kurz gab heute mir Regierungskollegen einen Überblick über die derzeitige Situation in Österreich.
Bundeskanzler Sebastian Kurz gab heute mir Regierungskollegen einen Überblick über die derzeitige Situation in Österreich. © Andy Wenzel

Erste Lockerung bei Corona-Maßnahmen:

Kleinere Geschäfte sperren noch im April auf

Kärnten – Seit mehreren Wochen gelten nun die Maßnahmen der Bundesregierung, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Eine Besserung der Lage ist in Sicht, trotzdem werden die Maßnahmen nur schrittweise zurückgefahren, wie Bundeskanzler Sebastian Kurz bei einer heutigen Pressekonferenz erklärt. Begonnen soll damit werden, dass kleinere Geschäfte schon in etwa einer Woche wieder öffnen dürfen.

 1 Minuten Lesezeit (215 Wörter) | Änderung am 06.04.2020 - 11.17 Uhr

Bei einer heutigen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Innenminister Karl Nehammer wurden neue Maßnahmen rund um die aktuelle Situation in Österreich bekanntgegeben. „Bisher konnten wir Schlimmeres verhindern“, erklärte Kurz. Nun gebe es auch die Möglichkeit, die Situation weiter zu verbessern, sollten sich alle Österreicherinnen und Österreicher weiterhin an die beschlossenen Maßnahmen halten.

Kleinere Geschäfte öffnen zuerst

Eine erste Lockerung der Maßnahmen wird es bei den Betriebsschließungen geben. So sollen, laut Kurz, bereits mit 14. April kleinere Geschäfte bis 400 Quadratmeter und Fachhändler wie Bau- und Gartenmärkte öffnen können. Geöffnet werden dürfe jedoch nur unter strengen Auflagen. Maßnahmen wie der Mindestabstand müssen streng eingehalten werden.

Auch größere Geschäfte würden frühestens Mitte Mai folgen, hieß es vor kurzem in der Pressekonferenz. Wann Geschäfte mit mehr Kundenfrequenz wieder öffnen dürfen, ist noch nicht genau bekannt.

Bleibt weiterhin zu Hause

Die wichtigste Corona-Regel lautet weiterhin: Alle sollen so weit wie möglich zu Hause bleiben. Schränkt eure Sozialkontakte ein. Einkaufen ist natürlich weiterhin gestattet, dort müssen jedoch die Corona-Maßnahmen streng eingehalten werden. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum darf weiterhin nur allein oder mit Personen aus einem gemeinsamen Haushalt stattfinden.

Kommentare laden
ANZEIGE