fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 11:55Finger abgetrennt: 17-Jähriger kam mit Hand unter Hebebühne21.09.2020 - 15:58COVID-19 in der Kultur: Flexibles Modell gefordert21.09.2020 - 14:11Defekter PKW sorgte für Feuerwehr-Einsatz21.09.2020 - 12:18Schwerer Verkehrsunfall in der Villacher Innenstadt
Leute - Villach
Etwa 20 bis 30 Schutzmasken nähen Anna und Rene Schnelzer täglich.
Etwa 20 bis 30 Schutzmasken nähen Anna und Rene Schnelzer täglich. © KK

Mund-Nasen-Masken für den guten Zweck:

Villacher Ehepaar engagiert sich in der Krise

Villach – In der aktuellen Situation stehen viele Kärntnerinnen und Kärntner vor großen Herausforderungen. Aber auch die Hilfsbereitschaft vieler ist gerade jetzt mehr denn je zu spüren. Das Villacher Ehepaar Anna und Rene Schnelzer denken in der Coronakrise an andere und bieten selbstgenähte Mund-Nasen-Schutzmasken kostenlos an.

 2 Minuten Lesezeit (311 Wörter) | Änderung am 06.04.2020 - 08.04 Uhr

Etwa 20 bis 30 Atemschutzmasken fertigt die Wahl-Villacherin Anna Schnelzer mit Hilfe ihres Mannes Rene am Tag etwa an, erzählt sie im Gespräch mit 5-Minuten. Rene würde die Masken schneiden, während Anna, die Schneidermeisterin ist, die nötigen Bänder anfertigt.

ANZEIGE

Das Ehepaar Anna und Rene Schnelzer engagieren sich für ihre Mitmenschen und nähen Schutzmasken für alle, die eine solche benötigen. - © KK

Großes Interesse an selbstgenähten Masken

Zuerst entwickelten Anna und Rene Masken für sich selbst. „Wir dachten uns aber, vielleicht möchte sonst noch jemand so eine Maske haben“, erzählt die Scheidermeisterin. So wurde ein Aufruf auf Facebook und Instagram gestartet und schon bald wurden etliche Masken bestellt und es kam viel positive Rückmeldung, so Schnelzer.

Für den guten Zweck

„Verdienen wollen wir bei der Aktion nichts, also die Arbeit und das Material stellen wir kostenlos zur Verfügung“, erklärt die Scheidermeisterin. Sie selbst würde einen großen Vorrat an Stoffen besitzen. Falls Abnehmer der Masken eine Spende geben wollen, freue sich das Ehepaar natürlich. Das gesammelte Geld möchten sie dann gerne an eine gemeinnützige Organisation spenden, so Schnelzer.

ANZEIGE
Die Masken sind bunt und individuell verstellbar.

Die Masken sind bunt und individuell verstellbar. - © KK

Wo bekommt man eine Maske?

Die Masken von Anna und Rene Schnelzer sind individuell verstellbar und geben maximalen Schutz, da sie stramm am Gesicht sitzen, so die Schneidermeisterin. Jeder kann einen Mund-Nasen-Schutz bestellen, jedoch müssten die Bestellungen, so Schnelzer, aufgrund geringerer Kapazitäten nacheinander abgearbeitet werden. Bestellen kann man die Masken per Mail an [email protected] oder auf Facebook. Das Villacher Ehepaar zeigt dann, welche Stoffe zur Auswahl stehen. Für Kinder gibt es besonders schöne und bunte Stoffe, so Schnelzer. Wenn die bestellten Masken fertig sind, wird ein Liefertermin vereinbart.

Kommentare laden
ANZEIGE