fbpx

Zum Thema:

20.10.2020 - 20:02Neuverschul­dung mit 401 Millionen Euro einge­preist20.10.2020 - 19:44Kärnten-Über­blick: 1.551 jemals positiv ge­testete Personen20.10.2020 - 16:28Super! Kärnten stockt bei den Pflege­plätzen auf20.10.2020 - 15:01Fallzahlen zeigen: Kärnten hat am wenigsten Neu­infektionen
Aktuell - Kärnten
Der Super-Vollmond kann vom 7. auf den 8. April 2020 über Kärnten beobachtet werden.
SYMBOLFOTO Der Super-Vollmond kann vom 7. auf den 8. April 2020 über Kärnten beobachtet werden. © Pixabay

Supervollmond über Kärnten:

Am Dienstag er­wartet euch ein Himmels­spek­takel!

Kärnten – In der Nacht vom 7. auf den 8. April 2020 kommt der Mond der Erde besonders nahe. Österreichweit kann ein sogenannter Super-Vollmond beobachtet werden. Gegen 20.08 Uhr soll er die geringste Entfernung zur Erde haben. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter)

Der Super-Vollmond kann vom 7. auf den 8. April 2020 über Kärnten beobachtet werden. Gegen 19 Uhr wird der Mond im Osten unseres Bundeslandes aufgehen. Die geringste Entfernung zur Erde wird der Mond am 7. April 2020, um 20.08 Uhr, haben.

Wie entsteht ein Supermond?

Kommt der Mond der Erde besonders nahe, erscheint er naturgemäß größer als gewöhnlich. Ein sogenannter Supermond ist ein Voll- oder Neumond, der höchstens 360 000 Kilometer vom Erdmittelpunkt entfernt ist. Aufgrund der relativ geringen Entfernung erscheint ein Super-Vollmond am Nachthimmel knapp 7 Prozent größer als ein durchschnittlicher Mond.

Auch über Kärnten kann der Super-Vollmond morgen beobachtet werden. Aber auch beim Beobachten gilt: Bitte Abstand zueinander halten.

Kommentare laden
ANZEIGE