fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 17:54Schaunig: „Wir müssen weiterhin mit erhöhten Ausgaben rechnen“24.09.2020 - 17:45„Ein Forst des Friedens“: Naturbestattungs­anlage eröffnet24.09.2020 - 17:06Erneuter Anstieg: 18 Corona-Neuinfektionen in Kärnten24.09.2020 - 13:33Corona: 112 Kärntner infiziert, 15 im Krankenhaus
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Mehrere Meteoritensichtungen:

5 Minuten Leserin be­ob­achtete Feuer­ball am Himmel

Kärnten – Am Montagnachmittag, dem 6. April 2020, gegen 16 Uhr wurde eine Feuerkugel am Kärntner Himmel gesichtet. Auch unsere 5 Minuten Leserin Michaela konnte die außergewöhnliche Himmelserscheinung beobachten. Sie fragt: "Was war das? Hat jemand eine Erklärung dafür?" Daraufhin haben wir genauer nachgeforscht.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter)

Unsere 5 Minuten Leserin Michaela konnte am Nachmittag, des 6. Aprils, im Zeitraum zwischen 15 und 16 Uhr, einen sternschnuppenähnlichen Feuerball am Himmel über Völkendorf beobachten. „Ich war gerade mit dem Rad unterwegs nach Hause“, erzählt Michaela im Gespräch mit 5 Minuten. „Das Spektakel dauerte zirka zwei Sekunden.“ Nun fragt sie sich: „Was war das?“ Aus diesem Grund haben wir etwas genauer nachgeforscht.

Unsere Leserin sah einen Meteoriten

Die Lösung: Es war wohl ein Meteorit der einen hellen Schweif nach sich zog und eine rötlich feurige Färbung annahm. Hierbei handelt es sich um den Teil eines Meteoroiden, der den Flug durch die Atmosphäre übersteht und auf die Oberfläche der Erde fällt. Das Himmelsobjekt flog scheinbar quer durch Österreich. Hier gibt es Infos zu den Sichtungen. Auch bei der Goritschacher Kirche in Pörtschach wurde die Feuerkugel am Montag gesehen.

Ein Video des Meteoriten

In Tirol gelang es sogar jemanden das Himmelsspektakel zu filmen:

Alles anzeigen
Inhalt extern öffnen

 

Kommentare laden
ANZEIGE