fbpx

Zum Thema:

28.09.2020 - 17:46Land bestätigt zehn Neuinfektionen in Kärnten28.09.2020 - 17:28Unfall-Lenkerin durch verlorene Kennzeichen ausgeforscht28.09.2020 - 14:00Sehr schade: „Secret Garden“ schließt seine Pforten28.09.2020 - 12:46Sperrstunden-Kontrol­len: Am Wochen­ende hagelte es An­zeigen
Aktuell - Villach
© Fotomontage: Pixabay / 5min.at

19 gemeldete Erkrankungen:

Villach: Stand der Covid-19 Er­kran­kungen ver­gleichs­weise niedrig

Villach – Am 7. April 2020, um 9 Uhr, sind in Kärnten insgesamt 333 Corona-Patientinnen und -Patienten gemeldet. Davon 19 in Villach Stadt. 

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter)

Die Zahl der Corona-Erkrankten in der Draustadt liegt am 7. April, um 9 Uhr, bei 19. Somit ist der Stand in Villach Stadt zu anderen Bezirken vergleichsweise niedrig. Der umliegende Bezirk Villach Land ist weit mehr von dem Virus betroffen. Dort gibt es um 9 Uhr 44 gemeldete Erkrankungen. Insgesamt sind mit 7. April, 9 Uhr, 333 an Corona erkrankte Personen in ganz Kärnten bekannt.

Covid-19 in Kärntens Bezirken:

  • Hermagor: 1
  • Spittal an der Drau: 34
  • Villach Land: 44
  • Villach Stadt: 19
  • Feldkirchen: 10
  • St. Veit an der Glan: 41
  • Klagenfurt Land: 36
  • Klagenfurt Stadt: 64
  • Wolfsberg: 36
  • Völkermarkt: 48

(Stand: 7. April, 9 Uhr)

Österreichweit 12.386 positiv getestete Personen

In Kärnten sind 333 Corona-Erkrankungen gemeldet. In den anderen Bundesländern: Burgenland (234), Niederösterreich (2.062), Oberösterreich (1.977), Salzburg (1.085), Steiermark (1.354), Tirol (2.803), Vorarlberg (764), Wien (1.774). Am stärksten betroffen bleibt das österreichische Bundesland Tirol mit 2.803 Erkrankungen. Die geringste Zahl an Corona-Erkrankungen weist weiterhin das Burgenland auf mit 234 Corona-Fällen.

Kommentare laden
ANZEIGE