fbpx

Zum Thema:

21.09.2020 - 16:53Arbeiter durch Stichflamme schwer verletzt21.09.2020 - 16:22Verunfalltes Fahrzeug steht auf Gailtal­zubringer21.09.2020 - 13:33PKW kollidiert mit Motorrad: Ein Lenker verletzt21.09.2020 - 12:18Schwerer Verkehrsunfall in der Villacher Innenstadt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Haidach/Klagenfurt

Lenker konnte sich selbst befreien

PKW schlitterte 200 Meter auf dem Dach über Fahrbahn

A10 Tauernautobahn – Am 8. April gegen 7.30 Uhr touchierte ein 32-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach auf der Tauernautobahn im Gemeindegebiet von Seeboden, Bezirk Spittal/Drau, mit seinem PKW aus bislang unbekannter Ursache die Betonleitwände des Pannenstreifens, worauf sich der PKW überschlug und ca. 200 Meter auf dem Dach über die Fahrbahn schlitterte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (51 Wörter)

Der Mann erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades, konnte sich aber noch selbst aus dem stark beschädigten PKW befreien. Er begab sich in weiterer Folge selbst ins UKH Klagenfurt. Andere Verkehrsteilnehmer kam nicht zu Schaden. Die Unterflurtrasse Trebesing war in der Zeit von 7.35 bis 8.15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kommentare laden
ANZEIGE