fbpx

Zum Thema:

01.10.2020 - 16:2128 Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages01.10.2020 - 15:33Neues Vorzeige‐Projekt gegen den Klimawandel01.10.2020 - 14:48Positive Entwick­lung: Jugend­arbeitslosigkeit verzeichnet Rückgang01.10.2020 - 14:22Volksgruppenbüro feiert 30-jähriges Bestehen
Aktuell - Klagenfurt
© Bettina Nikolic

Nötige Maßnahmen wurden getroffen

Positiv bestätigter COVID-19-Fall in Klagenfurter Asylquartier

Klagenfurt – Wie das Land Kärnten heute, Freitag, mitteilt, wurde in einem Klagenfurter Asylquartier ein Corona-Verdachtsfall positiv bestätigt. Die betroffene Person wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht und wird dort medizinisch betreut.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (43 Wörter)

Die Gesundheitsbehörde setzte in weiterer Folge alle notwendigen Maßnahmen. So werden die im Asylquartier befindlichen Bewohner unter eine 14-tägige Quarantäne gesetzt, informieren die Verantwortlichen. Mitbewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden auf COVID-19 getestet. Die derzeit vorliegenden Ergebnisse sind negativ.

Kommentare laden
ANZEIGE