fbpx

Zum Thema:

18.09.2020 - 18:25Kamineffekt: Brand breitete sich bis zum Dach aus16.09.2020 - 20:41Verkehrsunfall vorgetäuscht: Frau (80) verlor mehrere tausend Euro an Betrüger10.09.2020 - 13:0973-Jährige beim Beeren­pflücken verirrt: Große Such­aktion in der Nacht04.09.2020 - 11:48Paar aus Kla­genfurt verkaufte Handys illegal weiter
Aktuell - Kärnten
Auch auf das Geld hatten es die Täter abgesehen
Auch auf das Geld hatten es die Täter abgesehen © Pixabay

Mehrere 10.000 Euro Schaden

Frau hob jahrelang unbemerkt Geld vom Konto des Exmannes ab

Wolfsberg – Von Juli 2016 bis Jänner 2020 hob eine 49-jährige Wolfsbergerin mit einer Bankomantkarte ihres Ex-Mannes unbemerkt Geld ab. Dem Mann entstand dadurch ein Schaden von mehreren 10.000 Euro.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (83 Wörter)

Eine 49-jährige Frau aus Wolfsberg stahl im Juli 2016 aus der Brieftasche ihres damaligen Ehegatten (56) seine Bankomatkarte. Mit dieser Bankomatkarte führte sie im Zeitraum von Juli 2016 bis Jänner 2020 fortlaufend Bankomatbehebungen an verschiedenen Bankomaten im Raume Wolfsberg durch, wodurch ein Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro entstand. Die Ehe wurde im Februar 2017 geschieden. Erst im Jänner 2020 bemerkte der Geschädigte die Bankomatbehebungen von seinem Konto und erstattete die Anzeige, worauf die Exgattin als Täterin ausgeforscht werden konnte.

Kommentare laden
ANZEIGE