fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 12:04Mit der Hand in die Bohrmaschine: Zwei Finger abgetrennt22.09.2020 - 11:32GTI-Chaos: Land will gegen „inakzeptable Zustände“ vorgehen22.09.2020 - 10:52Corona-Neuinfektionen nehmen weiterhin zu21.09.2020 - 22:12Der Dienstag bringt Gewitter: Erste Regenschauer ab Mittag
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Frohe Ostern

Fremder ret­tete Oster­fest der Enkel

Kärnten – Eine rührende Geschichte wird gerade fleißig auf Facebook geteilt. Eine Userin erzählt, wie ein junger Mann das Osterfest für ihre 71-jährige Mutter und deren Enkelkinder rettete.

 1 Minuten Lesezeit (227 Wörter) | Änderung am 12.04.2020 - 13.23 Uhr
Es gibt echt tolle Menschen! Geschichten wie diese zeigen, dass besonders in schweren Zeiten zusammengehalten wird. Eine Kärntnerin erzählt auf Facebook von einem rührenden Ereignis zu Ostern. Ein junger, unbekannter Mann half ihrer 71-jährigen Mutter dabei, ein Osternest für die Enkelkinder von Kärnten nach Graz zu transportieren.

„Er hat unser Osterfest gerettet“

„Meine 71-jährige Mutter wollte heute eine Reisetasche gefüllt mit Osternesterln und Jause mit dem Bus nach Graz schicken, da ihre Enkelkinder aufgrund der herrschenden Krisensituation nicht nach Kärnten kommen können“, schreibt die Kärntnerin gestern in einem Facebook Posting. Der Bus-Chauffeur wollte der alten Damen den Wunsch aber nicht erfüllen. „Ein ihr unbekannter junger Mann bot meiner Mutter daraufhin an, die Tasche in seine Obhut zu nehmen und sie in Graz an die Empfänger zu übergeben“, erzählt die Kärntnerin weiter. Mit ihrem Facebook Posting spricht sie ihren Dank dafür aus. „Ich möchte mich auf diesem Weg bei dem hilfsbereiten jungen Mann dafür sehr, sehr herzlich bedanken, dass er den in Graz wartenden Kindern und meiner Mutter das Osterfest gerettet hat! Frohe Ostern!“, so die Kärntnerin abschließend. Können wir den Osterhelden ausfindig machen?

ANZEIGE
Über ein Facebook-Posting will sich die Familie nun bei dem jungen Mann aus Kärnten bedanken.

Über ein Facebook-Posting will sich die Familie nun bei dem jungen Mann aus Kärnten bedanken. - © facebook.com

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE