fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 21:46Wochen­start: Wolken und Regen über­wiegen in Kärnten27.09.2020 - 17:50Verein schockiert: Schmutzige, ka­putte Kleidung wird ge­spendet27.09.2020 - 15:41Kärntner Frei­heit­liche fordern Än­derung des Jagd­gesetzes27.09.2020 - 14:07Samstag auf Sonn­tag: 662 Neu­infek­tionen öster­reich­weit
Aktuell - Kärnten
Die Ausgangsbeschränkungen und die damit einhergehenden leeren Straßen zeigen nun positive Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus.
Die Ausgangsbeschränkungen und die damit einhergehenden leeren Straßen zeigen nun positive Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus. © Bettina Nikolic

Die aktuellen Zahlen:

Nach 29 Tagen Ausgangs­beschränkungen: Kaum Veränderung bei Kärnten-Zahlen

Kärnten – Am 16. März 2020 traten die Ausgangsbeschränkungen der österreichischen Bundesregierung um Mitternacht in Kraft. Seitdem wurde mit strengen Maßnahmen versucht, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. 29 Tage später ist das zumindest zum Teil gelungen. Seit gestern Abend wurde nur ein weiterer Coronavirus-Fall in Kärnten bestätigt.

 2 Minuten Lesezeit (350 Wörter) | Änderung am 13.04.2020 - 12.39 Uhr

Jeden Tag berichten Medien von den aktuellen Zahlen rund um den Coronavirus. Im Moment sind 13.974 Personen in Österreich infiziert. Damit wurden seit gestern Abend 34 weitere Coronafälle in ganz Österreich bestätigt. In Kärnten gibt es derzeit 386 bestätigte Fälle. Seit gestern Abend erhöhte sich diese Zahl um nur einen Patienten. Auffallend ist auch, dass laut den Informationen des Gesundheitsministeriums derzeit die Hälfte aller Erkrankten Frauen sind, die andere Hälfte Männer. Zu Beginn der Ausgangsbeschränkungen vor 29 Tagen waren noch mehr Männer als Frauen erkrankt. (Stand 13. April, 12.00 Uhr)

Erkrankungen nach Bezirken

Spittal: 37 Fälle

Völkermarkt: 52 Fälle

Klagenfurt Stadt: 85 Fälle

Klagenfurt Land: 38 Fälle

Villach Stadt: 19 Fälle

Villach Land: 47 Fälle

Wolfsberg: 43 Fälle

Feldkirchen: 12 Fälle

Hermagor: 5 Fälle

St. Veit an der Glan: 48 Fälle

(Stand: 13. April, 12 Uhr)

13.974 Coronavirusfälle in Österreich

Doch wie setzt sich die Gesamtzahl der Infizierten zusammen? Das Bundesministerium erklärt: ,,Die angezeigte Kennzahl ,,Gesamtzahl aller positiv getesteten Personen“ gibt die Gesamtzahl der im EMS eingemeldeten positiv getesteten Menschen an. Diese Summe inkludiert die genesenen und verstorbenen Personen“. Das heißt in der Gesamtzahl, sind auch jede Personen inkludiert, die bereits als genesen gelten.

Genesungen steigen weiter an

Besonders erfreulich ist, dass in letzter Zeit die Genesungen immer weiter anwachsen. Insgesamt 227 genesene Personen verzeichnet das Land Kärnten am heutigen Ostermontag. Damit stieg die Zahl der Genesungen erneut um 11 Personen. Wir haben berichtet.

Land Kärnten vermeldete achten Todesfall

Leider gibt es jedoch auch traurige Nachrichten. In der vergangenen Nacht verstarb ein 78-jähriger Mann im Klinikum Klagenfurt. Er war mit dem Coronavirus infiziert, hatte jedoch etliche schwere Vorerkranknungen. Wir haben berichtet.

Corona-Maßnahmen weiterhin beachten!

Die positive Entwicklung rund um die Ausbreitungsrate des Coronavirus ist jedoch kein Grund, die Corona-Maßnahmen nun weniger ernst zu nehmen. Die Bundesregierung wird die Maßnahmen schrittweise lockern, ein Einhalten der Maßnahmen ist jedoch weiterhin dringend notwendig, um die Ausbreitungsrate auch in Zukunft niedrig zu halten. Bleibt also, wenn möglich, auch weiterhin zu Hause und haltet den Mindestabstand zu anderen Personen ein.

Kommentare laden
ANZEIGE